Bester Jerusalem Reiseführer Empfehlung & Information!

Gut gewappnet für Ihre Jerusalem Reise mit unserer Jerusalem Reiseführer Empfehlung!

> Was leistet ein guter Jerusalem Reiseführer tatsächlich? Die Voraussetzung von fundiertem Fachwissen, gegen Labyrinthe und Irrwege, so bleiben Sie demnächst auf dem richtigen Pfad!<

Bester Jerusalem Reiseführer Empfehlung & Informationen

Als Einleitung, ein kleiner eigener Jerusalem Reiseführer aus dem Hause Copyright by Reiseführer-Empfehlung.com

Diese Jerusalem Reiseführer sollen Ihnen einen Überblick über die Highlights des Landes geben. Jerusalem hat landschaftlich und kulturell sehr viel zu bieten. Unser bester Jerusalem Reiseführer soll Ihnen zur Urlaubsvorbereitung helfen.


Jerusalem - ein Urlaub zwischen allen drei Weltreligionen!

Geschichtlicher Hintergrund Jerusalems

Jerusalem wurde das erste Mal im Tanach, der Heiligen Schrift der Juden, erwähnt. Nach dem Wortlaut des Alten Testaments gehörte den Jesubiten zunächst die Stadt, bevor David König Saul entmachtete und die Stadt einnahm. Er wurde von den Israeliten als neuer König anerkannt und die Stadt bekam den Namen "Davidstadt". Mit dem Bau des ersten Heiligen Tempels wurde Jerusalem als Zentrum des Judentums deklariert.
Doch 597 vor Christus eroberte der persische König die Stadt und schickte alle Juden ins Exil. Bereits 538 vor Christus ließ der König die Juden zurückkommen, sodass zwei Kulturen friedlich nebeneinander lebten. Doch 70 vor Christus eroberte das Römische Reich Jerusalem und verbot den Juden den Zutritt zur Stadt. Wer sich gegen das Verbot auflehnte, wurde mit dem Tode bestraft.

Kurz nach der Begründung des Islams wurde Jerusalem 637 von den Arabern erobert, die den Juden nach über 500 Jahren Exil Zutritt in ihre Stadt gewährten und eine neue Religion mitbrachten. Bis zu den Kreuzzügen im Mittelalter lebten das Judentum und der Islam ohne größere Schwierigkeiten nebeneinander.

Im Jahre 1099 eroberten die christlichen Kreuzritter die Heilige Stadt und ermordeten rund 3.000 Einwohner. Sie bauten Altäre und Kirchen und errichteten auf der Kuppel des Felsendoms ein goldenes Kreuz.

Die Jahrhunderte darauf gab es immer wieder neue Kriege zwischen den unterschiedlichen Religionen, sodass die Heilige Stadt heutzutage von allen drei großen Weltreligionen verehrt wird. Dadurch kann man 1.204 Synagogen, 158 Kirchen und 73 Moscheen besichtigen. Für die Christen hat Jerusalem eine besondere Bedeutung, da sich hier der Leidensweg und die Kreuzigung Jesus abspielten.

 

Das muss man in Jerusalem gesehen haben!

Die Altstadt Jerusalems wurde 1981 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Sie ist in 26 Stadtviertel aufgeteilt, sodass Juden, Christen und Moslems ihre unterschiedlichen Kulturen und Religionen unabhängig und vor allem ungestört voneinander ausüben können. Um die einzelnen Stadtviertel optisch zu trennen, wurden Tore errichtet, die heutzutage eindrucksvolle und fotografisch lohnenswerte Bauten darstellen.

Neben unzähligen Synagogen, Moscheen und Kirchen gibt es auch zahlreiche Museen wie z.B. das Israel-Museum. Auf dessen Gelände findet sich der "Schrein des Buches". Hier werden Originale des Tanachs und andere alte Schriftstücke ausgestellt. Die Museen in Jerusalem beschäftigen sich hauptsächlich mit den unterschiedlichen Religionen, deren Heiligen Schriften und der Geschichte Israels, dessen Hauptstadt Jerusalem einst war.

 

Grausame Geschichte - Erinnerung an die Judenverfolgung!

Yad Vashem - die Holocaustgedenkstätte muss jeder gesehen haben, der Jerusalem besucht hat. Das ist die bedeutendste Gedenkstätte des Holocausts, der an die nationalsozialistische Zeit unter Adolf Hitler erinnert und mahnt. Die Gedenkstätte erhielt 1953 seinen Namen ("Denkmal und Name")aufgrund dieses Bibelzitats: „Ihnen allen errichte ich in meinem Haus und in meinen Mauern ein Denkmal, ich gebe ihnen einen Namen, der mehr wert ist als Söhne und Töchter: Einen ewigen Namen gebe ich ihnen, der niemals getilgt wird.“

Ein besonders wichtiger Bestandteil der Gedenkstätte ist das Museum, in dem zum Teil mit Fotos und Kunstwerken die Geschichte der Judenverfolgung wiedergegeben wird. Unter freiem Himmel lässt sich die Allee der Gerechten Völker finden: für jeden ermordeten Judenretter wurde ein Baum gepflanzt. Mit dem Ausdruck "der Gerechten Völker" sind nämlich die Menschen und Organisationen gemeint, die Juden geholfen und versucht haben, sie zu retten. Ein weiteres Denkmal erinnert an die ermordeten jüdischen Kinder. Im Hintergrund wird ein Tonband abgespielt, das alle Namen und das Alter der Kinder widergibt. Möchte man sich das komplette Band anhören, muss man drei Monate lang am Denkmal verweilen.

Im Kunstmuseum auf dem Gelände der Holocaustgedenkstätte sind 10.000 Zeichnungen von Insassen aus den Konzentrationslagern zu sehen. Lediglich 100 davon wurden im Deutschen Historischen Museum in Berlin veröffentlicht.

 

Die Klagemauer - was macht man da überhaupt?

Die Klagemauer ist ein Ort der Ruhe und des Betens. Daher sollte man als Tourist keine Fotos machen, sich leise verhalten und die Betenden nicht mit durchdringenden Blicken stören. Es mag für Christen befremdlich aussehen, da diese in Kirchen oder anderen geschlossenen Räumen beten. Um die andere Religion nicht zu verletzen, sollte man diesen Ort mit Respekt behandeln.

Sieht man genauer hin, entdeckt man zwischen denn Ritzen der Mauer viele kleine Zettelchen. Auf diese wurden Gebete und Wünsche geschrieben, in der Hoffnung, dass sie in Erfüllung gehen mögen. Fallen Zettel aus den Ritzen heraus, so werden sie aufgesammelt und aufbewahrt. Vor dem Pessachfest werden die Zettel aus den Mauerritzen entfernt und zusammen mit den im Laufe des Jahres aufgesammelten auf dem Friedhof vor dem Ölberg begraben. Dabei ist es wichtig, dass keines der Gebete gelesen wird. Ansonsten wird es sich nicht erfüllen.


"Übersichtliche und gute Jerusalem Reiseführer >* enthalten alle wichtigen geographischen Informationen über Land & Leute, Sätze und Wörter sowie nützlichen Verhaltenstipps für Ihre Urlaubsreise. Mit umfangreicher Speisekarte und einem Reisewörterbuch für die schnelle Verständigung."

 

Ganz egal welche Art der Reise Sie planen möchten, einige grundlegende Informationen sollte allerdings ein guter Jerusalem Reiseführer beinhalten. Um den für Sie passenden und besten Jerusalem Reiseführer zu finden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Vorstellungen Sie von Ihrem Jerusalem Urlaub haben. Wollen Sie lediglich die berühmtesten Sehenswürdigkeiten abklappern, überwiegend einen entspannten Urlaub verbringen, die Geschichte Ihres Reiseziels verfolgen oder einen Aktivurlaub machen? Reisen Sie alleine oder mit einem Partner, Freunden oder Kindern? Das sind wichtige Merkmale, um entscheiden zu können, welcher guter Jerusalem Reiseführer der für Sie beste Reiseführer wäre. Für welchen Jerusalem Reiseführer Sie sich entscheiden sollten, können Sie nachfolgend in unserer Jerusalem Reiseführer Empfehlung entnehmen.

 

Bester Jerusalem Reiseführer, welcher im Test und Vergleich zu anderen Reiseführern mit sehr gut abgeschnitten hat & welche, die unserer Meinung nach am Besten zum Empfehlen sind!

Anhand eines guten Jerusalem Reiseführer erhalten Sie einen grandiosen Einblick über die Planung Ihrer Reise!

 

Die beliebtesten und zugleich besten Jerusalem Reiseführer für Ihre Urlaubsreise:

Baedeker Reiseführer Israel, Palästina mit GROSSER REISEKARTE

Baedeker Israel - Jerusalem Reiseführer, Palästina mit GROSSER REISEKARTE.

Taschenbuch

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Jerusalem Reiseführer

  


DuMont direkt Reiseführer Jerusalem Mit großem Cityplan

DuMont direkt Jerusalem Reiseführer. Mit großem City Plan.

Taschenbuch

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Jerusalem Reiseführer

  


Tel Aviv Jerusalem – Lieblingsorte

Tel Aviv Jerusalem Reiseführer – Lieblingsorte

Taschenbuch

 

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Jerusalem Reiseführer

  


Reiseführer Israel Zeit für das Beste. Highlights, Geheimtipps, Wohlfühladressen. Jerusalem, Haifa, Tauchen im Roten Meer, Beten im Kloster u.v.m. Inkl. praktischer Faltkarte. NEU 2018

Israel - Jerusalem Reiseführer Zeit für das Beste. Highlights, Geheimtipps, Wohlfühladressen,...

Taschenbuch

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Jerusalem Reiseführer

  


Israel Ein Länderporträt (4., aktualisierte Auflage 2017!)

Jerusalem Reiseführer. Ein Länderporträt.

Taschenbuch

 

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos ~ Umfang + Fachwissen

Sehr guter Jerusalem Reiseführer

  


Vis-à-Vis Reiseführer Jerusalem. Israel, Petra & Sinai mit Extrakarte & Mini-Kochbuch

Vis-à-Vis Jerusalem Reiseführer. Israel, Petra & Sinai mit Extrakarte & Mini-Kochbuch

Taschenbuch

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Jerusalem Reiseführer

  


Hier gelangen Sie zur versandkostenfreien Reiseführer Auswahl im online Shop* >

 

 

Versandkostenfrei: Reiselektüre - Literatur - Bücher

Angebote >* Bestseller >* Neuheiten >* Taschenbücher >*

* Werbung: Angebote bei Amazon.de


Reisegepäck TOP Angebote >*

Koffer, Trolleys, Reisetaschen, Handgepäck, Rucksäcke, Umhängetaschen, Geldbörsen und mehr auf Amazon.de


Unsere Jerusalem Reiseführer Empfehlung - eine Übersicht:


1. Lonely Planet* Die Backpacker Bibel: (Preis liegt zwischen 15 und 30 Euro) – ausführliche Insidertipps rund um Jerusalem für Backpacker, jedoch deutlich mehr Text als Bilder.

Seitenumfang: ca. 240-1400 Seiten


2. Marco Polo* Der König auf dem Reiseführer Markt: (Preis liegt zwischen 8 und 10 Euro) – handlich und farbenfroh, bietet eine gute Übersicht über Jerusalem aber wenige Details.

Seitenumfang: ca. 120-150 Seiten


3. DuMont* Seriös und stilvoll: (Preis liegt zwischen 23 und 25 Euro) – übersichtlich, ausführlich und stilvoll; besonders ansprechend für Reisende mit gehobenen Ansprüchen.

Seitenumfang: ca. 380-550 Seiten


4. Baedeker* Ein Reiseführer Urgestein: (Preis liegt zwischen 18 und 23 Euro) – der traditionsbewusste Klassiker mit Lerneffekt; die alphabetische Auflistung erinnert an ein Lexikon.

Seitenumfang: ca. 200-450 Seiten


5. Merian* Der Globetrotter Pionier: (Preis liegt zwischen 9 und 15 Euro) – schneller Überblick; ähnlich wie der Marco Polo Reiseführer bietet Merian viele Bilder und Tipps, ohne sich dabei in Details zu verlieren.

Seitenumfang: ca. 300-900 Seiten

 

✔ Alle aktuellen Jerusalem Reiseführer von Dumont ansehen >*

✔ Alle aktuellen Jerusalem Reiseführer von Marco Polo ansehen >*

✔ Alle aktuellen Jerusalem Reiseführer von Reise Know How ansehen >*

Alle aktuellen Jerusalem Reiseführer von ADAC ansehen >*

Versandkostenfrei bei Amazon.de, *Links führen zu Amazon.de



Für gute Jerusalem Reiseführer ist die Auswahl auf dem Markt groß und gut. Die verschiedenen Verlage haben mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas parat. Diese kleine, von uns recherchierte Auswahl, der besten Jerusalem Reiseführer zeigt es und soll Ihnen eine kleine Hilfestellung beim Kauf eines guten Jerusalem Reiseführers geben.

 

Bester Jerusalem Reiseführer Empfehlung & Informationen

 

*Links führen zum Amazon Shop.

 

Jerusalem Wiki