Bester Normandie Reiseführer Empfehlung & Information!

Gut gewappnet für Ihre Normandie Reise mit unserer Normandie Reiseführer Empfehlung!

> Was leistet ein guter Normandie Reiseführer tatsächlich? Die Voraussetzung von fundiertem Fachwissen, gegen Labyrinthe und Irrwege, so bleiben Sie demnächst auf dem richtigen Pfad!<

Bester Normadie Reiseführer Empfehlung und Informationen

Als Einleitung, ein kleiner eigener Normandie Reiseführer aus dem Hause Copyright by Reiseführer-Empfehlung.com

Diese Normandie Reiseführer sollen Ihnen einen Überblick über die Highlights des Landes geben. Die Normandie hat landschaftlich und kulturell sehr viel zu bieten. Unser bester Normandie Reiseführer soll Ihnen zur Urlaubsvorbereitung helfen.


Die Normandie - Ein Genuss für alle Sinne!

Wer Frankreich mag, wird die vielfältige Normandie lieben. Traumhaft schöne Landschaften, erholsame Strände, kleine, idyllische Dörfer abseits der Hektik großer Städte, geschichtsträchtige Schlösser und Ruinen und dazu wahrhaft köstliche Spezialitäten der Region - schöner als in der Normandie kann ein Urlaub nicht sein.
Folgen Sie in der Normandie den Spuren der Vergangenheit, spüren Sie den Hauch der Geschichte, erfahren Sie von Wilhelm den Eroberer oder Jeanne d`Arc. Etwas mehr als eine Stunde von Paris entfernt, erwarten Sie in der Normandie Erholung, Kleinode der Kunst und Kultur und wahrer Genuss. Treten Sie Ihre Reise in die Normandie nach einem Besuch der Hauptstadt Frankreichs an, gelangen Sie durch das Tor zur Normandie, in das romantische Tal der Seine. Entdecken Sie mit einem guten Normandie Reiseführer die vielzähligen Schätze und Geheimnisse der zauberhaften Normandie.
 

Was man unbedingt in der Normandie sehen sollte:

Mont Saint-Michel:

Auf der Halbinsel Cotentin, im Westen der Normandie, unmittelbar zur bretonischen Grenze, liegt die Mont Saint-Michel, ein Eiland, mit einzigartiger Atmosphäre. Über schmale Gassen, die einen in eine andere Zeit versetzen, gelangt man zum imposanten, auf dem Berg thronenden Benediktinerkloster, dessen Bau bereits im Jahre 1017 begonnen hat. Beeindruckend ist der Kreuzgang aus dem Jahre 1228, das Reflektorium, das einen Einblick in die mittelalterliche Zeit gibt und auch das Orgelspiel in der St. Martins Kapelle. Hinreißend ist der Blick auf das Meer, wo man von den Klostermauern aus, eindrucksvoll, den Wechsel von Ebbe und Flut beobachten kann.

 

Giverny - Monets Haus und Garten:

Claude Monet, der weltweit bekannte und geschätzte Impressionist, hat sich in der Normandie niedergelassen und in Giverny 1883 ein Haus gemietet, welches er später erwarb. Er kaufte weitere Grundstücke dazu, auf denen er einen Wassergarten, bekannt als Monets Seerosenteich, anlegte. Dort entstanden einige seiner berühmtesten Werke. Monets Garten mit der japanischen Brücke ist von April bis November zu besichtigen und zu jeder Jahreszeit ein faszinierender Ort der Inspiration.

 

Die Felsenklippen von Etretat:

Die salzige Luft, der Blick auf die Kreidefelsen, dazu das Geschrei der Möwen. Hier in Etretat, im Norden der Normandie, erwartet den Besucher eine einmalige Szenerie. Atmen Sie auf und genießen Sie den einmaligen Anblick der steilen Felsenklippen aus weißer Kreide und Feuerstein, die Etretat von beiden Seiten einen unvergesslichen Rahmen geben.
Auf dem Steinfelsen von Amont finden Sie die Gärten von Etretat, einem Ort der Ruhe und Besinnung. Endlose Pflanzenteppiche, Skulpturen und zeitgenössische Kunst sind hier in harmonischer Weise zusammengefügt.
 

Lisieux:

In Lisieux, in der Normandie befindet sich die größte, im 20. Jahrhundert erbaute, Kirche Frankreichs, die zu Ehren der Heiligen Theresa vom Kinde Jesu, erbaute Basilika. Die Kirche ist im neobyzantistischen Stil erbaut und nach Lourdes die zweitgrößte Wallfahrtsstätte Frankreichs. Die Krypta zeigt in ihren Mosaiken bedeutende Ereignisse aus dem Leben der Heiligen.

 

Der Teppich von Bayeux:

Die kleine mittelalterliche Stadt Bayeux, lockt seit hunderten Jahren, Besucher aus aller Welt in die Normandie. Berühmt ist sie für ihren fast 70 m langen Wandteppich in der Kathedrale Notre Dame, dessen Stickereien die Eroberung Englands im Jahr 1066 durch Wilhelm den Eroberer darstellen.

 

Die großen Drei der Normandie: Rouen, Le Havre und Caen!

Rouen:

In Rouen, der historischen Hauptstadt der Normandie, finden Sie eine der bedeutendsten gotischen Kirchenbauten Frankreichs. Die Kathedrale von Rouen war Krönungsort und Grabstätte der Herzöge der Normandie. Auf beiden Westtürmen verteilt, beherbergt die Kirche mit einem 64-stimmigen Glockenspiel eine der imposantesten Geläute Frankreichs. Im Sankt-Romanus-Turm (Nordturm) hängt die große und 9.600 kg schwere Kirchenglocke, die den Namen Jeanne d`Arc trägt, in Erinnerung an die 1431 in Rouen verbrannte Freiheitskämpferin.
Versäumen Sie nicht, in Rouen die Gros-Horloge zu bestaunen, eine astronomische Uhr aus der Renaissancezeit, eine einzigartige Konstruktion, die sich in einem mittelalterlichen Gotikturm befindet. Für Naturliebhaber hält Rouen eine Besonderheit parat. Der botanische Garten bietet ca. 6.000 verschiedene Pflanzen, die in Gewächshäusern, Steingärten und in einem Rosengarten auf ihre Bewunderer warten.
 

Le Havre:

Le Havre liegt am Ärmelkanal am rechten Ufer der Seinemündung und ist nach der Zahl ihrer Einwohner, die größte Stadt der Normandie. Le Havre wurde im zweiten Weltkrieg schwer zerstört. Der Stadtkern wurde nach Plänen des Architektenbüros August Perret als einheitliches Stadtensemble neu aufgebaut und von der Unesco 2005 als Kulturerbe dieser Zeit aufgenommen. Die einzigen, aus der Vorkriegszeit erhaltenen Gebäude sind die Kathedrale Notre Dame und der Justizpalast. In Le Havre befindet sich auch die größte Schrägseilbrücke Europas (Spannweite 856m).

 

Caen:

Die nordfranzösische Hafenstadt, die aus einer keltischen Siedlung hervorgegangen ist, gilt mit ihrem studentischen Flair, ihren vielen Grünflächen und ihren hellen Sandsteinbauten als Besuchermagnet der Normandie. Die beiden Klöster, die Männer- und die Frauenabtei, errichtet von Wilhelm dem Eroberer, gehören zu den bedeutendsten, romanischen Bauwerken in der Normandie.
In den umliegenden Dörfern von Caen, in Junques, Dampienne, Villers Bocage und St.George d`Aunay kann man noch Handwerkern und Bauern begegnen, die nach alten Traditionen der Normandie überliefert, ihr Handwerk verrichten. Auch einige Heilquellen sind in dieser Region anzutreffen. Weiterführende, ausführliche Informationen finden Sie in einem ausgewählten, speziellen Normandie Reiseführer.
 

Die Normandie - ein Naturparadies:

Den Franzosen liegt die Liebe zu den Gärten im Blut. Dem milden Klima, dem Entdeckergeist früherer Seefahrer und dem Wissen der britischen Nachbarn ist es zu verdanken, dass man im Bereich der Botanik in der Normandie Außergewöhnliches erwarten kann. Neben den vielen wunderschönen Garten- und Parkanlagen in den Städten und Dörfern laden vier geschützte Naturparks zu Erkundigungen der normannischen Tier- und Pflanzenwelt ein.
Zu den Naturparadiesen der Normandie zählen auch die über 600 km langen Küstenlandschaften, die mit wohlklingenden Namen, wie Alabaster oder Perlmuttküste, ihre atemberaubende Schönheit erahnen lassen. Wer das einmalige Schauspiel tausender blühender Apfelbäume oder der zartblauen Flachsblüten erleben will, reist in den Monaten April oder Mai, bzw. Anfang Juni in die Normandie. Ein guter Normandie Reiseführer wird Ihnen sämtliche Naturparadiese dieser Region im Einzelnen vorstellen.
 

Kulinarische Highlits der Normandie:

In der Normandie isst man gerne, gut und viel. Versuchen Sie die üblichen, teuren Touristenhochburgen zu meiden und speisen Sie wo die Landsleute essen. Zum Savoir-vivre a la Normandie gehören die drei großen C: Camembert, Calvados und Cidre.
Auch die reiche Auswahl an Fischen und Meeresfrüchten, sowie frischer Austern sind für Fans der mediterranen Küche ein Muss. Ein Geheimtipp für Liebhaber von Austern ist ein Ausflug nach Gouville-sur-mer. Dort können Sie bei Ebbe mit einer Pferdekutsche bis hinaus zu den Austernbänken fahren und mitten in der Natur die fangfrischen Austern verkosten. Die Speisen der Normandie sind sehr bodenständig. Beliebt sind Gemüsesuppen, Rohkostsalate, Lammhaxe, geröstete Ente oder Fischeintopf. Das milde Klima lässt das Fleisch der Weidetiere sehr schmackhaft und weich werden. In der Normandie kann man wieder entdecken, wie gut Rindfleisch, ein Hühnchen oder ein Salzlämmchen munden kann. Probieren Sie auch den normannischen Teurgoule, einen wahrhaft schmackhaften Milchreis, der drei Stunden lang nach einem speziellen Rezept gekocht wird oder die knusprigen Teigröllchen mit Pralinenmousse gefüllt. Sie finden sie in fast allen Konditoreien der Normandie unter dem Namen Mirlitons. Ein guter Normandie Reiseführer wird Sie in die Kulinarik der Normandie einstimmen und Ihnen sowohl die besten Restaurants als auch die idyllischen kleinen Gaststätten in der Region vorstellen.

 

Das Nachtleben in der Normandie:

In den Hafenvierteln finden Sie zahlreiche Kneippen. Diskos und Clubs sind in den größeren Städten zu finden. Für Gutsituierte ist die gediegenste Disko der Le Carre New Club in Caen. Die Jugend wird sich in der Pyramide nahe Etreham gut unterhalten. Als bester Dancefloor kann der L`Euro Club im Stadthaus von Rouen empfohlen werden. Dort gibt es Unterhaltung im gotischen Ambiente. Studenten lieben das Exo 7 in Rouen. Gute und ausführliche Tipps für Ihr Nachtleben erhalten Sie in einem ausführlichen Normandie Reiseführer. Was auch immer Sie unternehmen wollen - ob eine Fahrradtour durchs Hinterland der Normandie, ob es ein Kulturausflug zu historischen Stätten sein soll oder ob Sie auf der Suche nach Spezialitäten aus der Küche der Normandie sind, mit einem guten Normandie Reiseführer ausgestattet, sollte Ihnen nichts entgehen. Die Normannen sind übrigens ein sehr freundliches Volk und werden sie überall in der Normandie herzlich willkommen heißen.

 


"Übersichtliche und gute Normandie Reiseführer >* enthalten alle wichtigen geographischen Informationen über Land & Leute, Sätze und Wörter sowie nützlichen Verhaltenstipps für Ihre Urlaubsreise. Mit umfangreicher Speisekarte und einem Reisewörterbuch für die schnelle Verständigung."

 

Ganz egal welche Art der Reise Sie planen möchten, einige grundlegende Informationen sollte allerdings ein guter Normandie Reiseführer beinhalten. Um den für Sie passenden und besten Normandie Reiseführer zu finden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Vorstellungen Sie von Ihrem Normandie Urlaub haben. Wollen Sie lediglich die berühmtesten Sehenswürdigkeiten abklappern, überwiegend einen entspannten Urlaub verbringen, die Geschichte Ihres Reiseziels verfolgen oder einen Aktivurlaub machen? Reisen Sie alleine oder mit einem Partner, Freunden oder Kindern? Das sind wichtige Merkmale, um entscheiden zu können, welcher guter Normandie Reiseführer der für Sie beste Reiseführer wäre. Für welchen Normandie Reiseführer Sie sich entscheiden sollten, können Sie nachfolgend in unserer Normandie Reiseführer Empfehlung entnehmen.

 

Bester Normandie Reiseführer, welcher im Test und Vergleich zu anderen Reiseführern mit sehr gut abgeschnitten hat & welche, die unserer Meinung nach am Besten zum Empfehlen sind!

Anhand eines guten Normandie Reiseführer erhalten Sie einen grandiosen Einblick über die Planung Ihrer Reise!

 

Die beliebtesten und zugleich besten Normandie Reiseführer für Ihre Urlaubsreise:

Normandie Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Normandie Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Normandie Reiseführer

  


DuMont direkt Reiseführer Normandie Mit großem Faltplan

DuMont direkt Reiseführer Normandie. Mit großem Faltplan.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Normandie Reiseführer

  


DuMont BILDATLAS Normandie Weiße Klippen, quirlige Häfen

DuMont BILDATLAS Normandie Reiseführer. Weiße Klippen, quirlige Häfen.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Normandie Reiseführer

  


Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Normandie Die schönsten Routen

Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Normandie Reiseführer. Die schönsten Routen.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Normandie Reiseführer

  


Vis-à-Vis Reiseführer Frankreich mit Extrakarte und Mini-Kochbuch zum Herausnehmen

Vis-à-Vis Normandie Reiseführer Frankreich mit Extrakarte und Mini-Kochbuch.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Normandie Reiseführer

  


MARCO POLO Reiseführer Normandie Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service

MARCO POLO Normandie Reiseführer. Reisen mit Insider-Tipps und kostenloser Touren-App.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos ~ Umfang + Fachwissen

Sehr guter Normandie Reiseführer

  


Hier gelangen Sie zur versandkostenfreien Reiseführer Auswahl im online Shop* >

 

 

Versandkostenfrei: Reiselektüre - Literatur - Bücher

Angebote >* Bestseller >* Neuheiten >* Taschenbücher >*

* Werbung: Angebote bei Amazon.de


Reisegepäck TOP Angebote >*

Koffer, Trolleys, Reisetaschen, Handgepäck, Rucksäcke, Umhängetaschen, Geldbörsen und mehr auf Amazon.de


Unsere Normandie Reiseführer Empfehlung - eine Übersicht:


1. Lonely Planet* Die Backpacker Bibel: (Preis liegt zwischen 15 und 30 Euro) – ausführliche Insidertipps rund um die Normandie für Backpacker, jedoch deutlich mehr Text als Bilder.

Seitenumfang: ca. 240-1400 Seiten


2. Marco Polo* Der König auf dem Reiseführer Markt: (Preis liegt zwischen 8 und 10 Euro) – handlich und farbenfroh, bietet eine gute Übersicht über die Normandie aber wenige Details.

Seitenumfang: ca. 120-150 Seiten


3. DuMont* Seriös und stilvoll: (Preis liegt zwischen 23 und 25 Euro) – übersichtlich, ausführlich und stilvoll; besonders ansprechend für Reisende mit gehobenen Ansprüchen.

Seitenumfang: ca. 380-550 Seiten


4. Baedeker* Ein Reiseführer Urgestein: (Preis liegt zwischen 18 und 23 Euro) – der traditionsbewusste Klassiker mit Lerneffekt; die alphabetische Auflistung erinnert an ein Lexikon.

Seitenumfang: ca. 200-450 Seiten


5. Merian* Der Globetrotter Pionier: (Preis liegt zwischen 9 und 15 Euro) – schneller Überblick; ähnlich wie der Marco Polo Reiseführer bietet Merian viele Bilder und Tipps, ohne sich dabei in Details zu verlieren.

Seitenumfang: ca. 300-900 Seiten

 

✔ Alle aktuellen Normandie Reiseführer von Dumont ansehen >*

✔ Alle aktuellen Normandie Reiseführer von Marco Polo ansehen >*

✔ Alle aktuellen Normandie Reiseführer von Reise Know How ansehen >*

Alle aktuellen Normandie Reiseführer von Michael Müller ansehen >*

Versandkostenfrei bei Amazon.de, *Links führen zu Amazon.de



Für gute Normandie Reiseführer ist die Auswahl auf dem Markt groß und gut. Die verschiedenen Verlage haben mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas parat. Diese kleine, von uns recherchierte Auswahl, der besten Normandie Reiseführer zeigt es und soll Ihnen eine kleine Hilfestellung beim Kauf eines guten Normandie Reiseführers geben.

 

Bester Normandie Reiseführer Empfehlung & Informationen

 

*Links führen zum Amazon Shop.

 

Normandie Wiki