Bester Küstenweg Jakobsweg Wanderführer - Camino del Norte Reiseführer Empfehlung für Wanderwege, Touren sowie Infos!

Empfehlung bester Küstenweg Jakobsweg Wanderführer für faszinierende Wanderwege, Etappen, die beste Reisezeit, Touren sowie reichlich Informationen zum Camino del Norte, dem Küsten - Jakobsweg!

Gut gewappnet für Ihre nächste Jakobsweg Wanderreise, mit passenden & handlichen Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer für Unterwegs.

Was leistet der beste Küstenweg Jakobsweg Wanderführer für Ihre Wanderrreise tatsächlich? Die Voraussetzung von fundiertem Fachwissen, gegen Labyrinthe & Irrwege, so bleiben Sie demnächst auf dem richtigen Pfad!

bester-küsten jakobsweg wanderführer-empfehlung-für-die-besten-camino del norte jakobsweg-wanderwege-die-schönsten-touren-des-camino del norte

Als Einleitung, ein kleiner eigener Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer aus dem Hause Copyright by Reiseführer-Empfehlung.com

Diese Küstenweg Jakobsweg Wanderführer sollen Ihnen einen Überblick über die Highlights des Wandergebietes geben. Der Camino del Norte Jakobsweg hat landschaftlich & kulturell viel zu bieten. Unser bester Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer soll Ihnen zur Wandervorbereitung helfen.


  • Exklusive Camino del Norte Jakobsweg Highlights & Specials!
  • Küstenweg Jakobsweg Wanderwege, Sightseeing & Tipps!
  • Interessante Sehenswürdigkeiten entlang des Camino del Norte!
  • Die Landschaft rund um den Küstenweg Jakobsweg!

Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer - Küstenweg Reiseführer Empfehlung für unvergessliche Wanderrouten!

Camino del Norte: In der kontrastreichen Landschaft entlang der Strecke sind auch Bären zu Hause!

Die ca. 850 Kilometer lange, auch unter der Bezeichnung Camino de la Costa bekannte Camino del Norte Route durch die vier Regionen Baskenland, Kantabrien und Asturien sowie Galicien im Norden und Nordwesten der Iberischen Halbinsel, gilt nach Dafürhalten zahlreicher begeisterter Pilger und Wanderer als die landschaftlich reizvollste Strecke aller spanischen Jakobswege. Besondere Betonung findet in nahezu jedem Camino del Norte Reiseführer die außerordentlich beeindruckende Natur entlang der Route an der „Costa Verde“, die sich als faszinierendes Zusammenspiel von Atlantik und dem bis zu gut 2.600 Meter hohen Kantabrischen Gebirge („Cordillera Cantábrica“) präsentiert. Von vielen der etwa 30 Camino del Norte Etappen hat man fantastische Fernsicht auf die majestätischen, ganzjährig mit Schnee bedeckten Gipfel der Berge im 68.000 Hektar großen Nationalpark Picos de Europa, in dem neben Gämsen, Rotwild, Wildschweinen, Wildkatzen und Wölfen auch die letzten Braunbären Westeuropas in freier Wildbahn leben.

 

Dem christlichen König folgten 300 Jahre lang viele Pilger aus aller Herren Länder!

Der historische Ursprung der viel gepriesenen Küsten Jakobsweg Route reicht bis Mitte des 9. Jahrhunderts zurück, als König Alfonso II. von Asturien sich als erster Pilger auf den Weg zum Grab des Apostels und späteren Heiligen Jakobus in der Stadt Santiago de Compostela machte. Dem als äußerst fromm und gläubig geltenden Monarchen mit dem Beinamen „Der Keusche“ folgten im Anschluss viele Angehörige des regionalen Adels wie auch zahlreiche ausländische Pilger. Vom großen Publikumsandrang profitierten die auf dem Weg liegenden Städte wie zum Beispiel Irún, San Sebastián, Bilbao, Castro-Urdiales, Santander und Oviedo, wo im Mittelalter viele Herbergen für Pilger entstanden. Wie in den meisten Küstenweg Jakobsweg Wanderführer ausführlich geschildert, war die Camino del Norte Route bis zum 12. Jahrhundert die meistgenutzte Strecke nach Santiago. Seine große Bedeutung verlor der Weg, nachdem der Camino Francés durch das Binnenland als klassischer Jakobsweg und Verbindung der Königsstädte Jaca, Pamplona sowie Burgos und León immer mehr gefördert und propagiert wurde.

 

Stock und Hut tun den Pilgern gut: Auch im Norden Spaniens ist es im Sommer heiß!

Heute werden die Camino del Norte Etappen samt ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten langsam wieder von Wanderern entdeckt und in privaten Camino del Norte Reiseführer oft detailliert beschrieben. Im Jahr 2018 absolvierten mehr als 19.000 Besucher die gesamte Camino del Norte Route. Analog oder digital finden sich mittlerweile unzählige Camino del Norte Tipps für die optimale Küsten Jakobsweg Vorbereitung sowie die beste Camino del Norte Reisezeit. Wie letztendlich für sämtliche Strecken nach Santiago lassen sich die besagten Ratschläge mit den Schlagworten bzw. Merksätzen viel Training vor Reiseantritt, wenig und leichtes Gepäck, helle Kleidung, robustes Schuhwerk sowie Hut, Mütze oder Tuch und ausreichend Sonnencreme kompakt zusammenfassen. Ebenfalls Erwähnung in fast jedem Küstenweg Jakobsweg Wanderführer findet ein hilfreicher und auf steilen und steinigen Küsten Jakobsweg Etappen durchaus nützlicher Wanderstab. Gemäß der in der Region üblichen klimatischen Bedingungen beschränkt sich die beste Küsten Jakobsweg Reisezeit vor allem auf die Monate März bis Mai sowie September bis November, wenn in den weiter oben genannten Gegenden Spaniens die Sonne noch nicht bzw. nicht mehr ganz so stark vom Himmel brennt.

 

Heutzutage können auch gut einzelne Etappen der Küstenroute ausgewählt werden!

In den ca. 180 Städten und Gemeinden, welche als Stationen des Camino del Norte in den gängigen Küstenweg Jakobsweg Reiseführern aufgeführt werden, gibt es natürlich eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten in Form von Natur- und Kulturdenkmälern. Hierzu zählen in erster Linie die zahlreichen historischen Sakralbauten, die im Laufe der Jahrhunderte entlang der Strecke errichtet wurden. Doch auch Bauwerke aus antiker und römischer Zeit sowie erst im 20. und 21. Jahrhundert entstandene Gebäude und Denkmäler tragen zur hohen Attraktivität der Route bei. Sehenswertes gibt es jedoch in so großem Umfang, dass den meisten Pilgern und Wanderern schlicht und ergreifend die hierfür notwendige Küsten Jakobsweg Reisezeit fehlen dürfte. Wer sich aus Zeitgründen also auf einzelne Etappen und Teilstücke beschränken möchte oder muss, kann von Deutschland und Europa aus gut die diversen Möglichkeiten zum Einstieg nutzen. Teils tägliche mehrfache Direktflüge werden ganzjährig zu den internationalen Flughäfen in San Sebastián, Bilbao, Santander und Oviedo günstig angeboten. Im Folgenden werden die schönsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten entlang der 34 Etappen als Auswahl kurz vorgestellt.

 

Küstenweg Jakobsweg Etappen, die kompletten Etappen des Camino del Norte!

Irún-Fuenterrabía-Pasajes-San Sebastián: 40 Kilometer

In Irún sind die Kirche Santa María del Juncal aus dem 16. Jahrhundert sowie das große Wallfahrtsmuseum viel besuchte Attraktionen. Fuenterrabía hält einen sehenswerten historischen Altstadtkern mit einer fast komplett erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer sowie dem Aussichtspunkt auf dem Berg Jaizkibel parat. Pasajes ist für seine vielen guten Fischrestaurants im Stadtteil Donibane, San Sebastián für den langen Sandstrand an der Concha-Bucht bekannt.

 

San Sebastián-Igueldo-Orio-Zarauz-Asquizu (Guetaria): 25 Kilometer

Igueldos bekanntestes Bauwerk ist der 1854 errichtete Leuchtturm, im Fereinort Orio gibt es eine lange Rudertradition. Zarauz ist wegen seines langen Strands mit vielen hohen Wellen bei Surfern und Wassersportlern beliebt. Rund um Getaria produzieren zahlreiche Weingüter den charakteristischen baskischen Weißwein „Txakoli“.

 

Asquizu (Guetaria)-Zumaya-Itzíar-Deva-Olatz (Motrico): 25 Kilometer

Zumaia an der Mündung des Flusses Urola in den Atlantik und Golf von Biskaya ist Standort des Museums „Ignacio Zuloaga“ mit Werken von El Greco und Goya. Deva ist ein traditionsreicher Badeort mit exzellenter Gastronomie, in Motrico steht das sehenswerte Fischereimuseum „Museo Bentalekua“.

 

Larruskain-Marquina/Jeméin-Cenarruza/Bolívar-Arbácegui/Guerricáiz: 23 Kilometer

Marquina-Jeméin ist Standort zahlreicher historischer Kirchen, Klöster und Stadtpaläste, in Cenarruza-Puebla de Bolívar kann das Trappistenkloster Zenarruza aus dem späten 14. Jahrhundert besichtigt werden. Arbácegui y Guerricaiz liegt am für viele Lachse bekannten Río Lea.

 

Arbácegui y Guerricáiz-Arrazua-Guernica y Luno-Morga: 28 Kilometer

Arrazua ist für die prähistorische Kultstätte „Santuario Protohistórico de Gastiburu“ aus der Eisenzeit bekannt. Der „Baum von Gernika“ ist das wichtigste Freiheitssymbol der Basken. Der 1937 durch die deutsche Luftwaffe fast vollständig zerstörte Ort ist heute eine offizielle UNESCO-Friedensstadt.

 

Morga-Larrabezúa-Lezama-Bilbao: 23 Kilometer

Das Altarbild in der gotischen Kirche San Emeterio y San Celedonio von Larrabezúa gilt als das schönste in der Provinz Bizkaia. In Lezama im Tal von Asúa finden alljährlich im September viele Feste statt. Der mit einer Seilbahn erreichbare Berg Artxanda ist ein populäres Ausflugsgebiet. Bilbao zieht seit 1997 alljährlich Tausende Kunstfreunde in sein „Museo Guggenheim“.

 

Castrejana (Bilbao)-Baracaldo-Sestao-Portugalete-Ciérvana: 27 Kilometer

Barakaldo ist Standort der beiden größten Einkaufszentren in Nordspanien und des 2014 eröffneten Messekomplexes „Bilbao Exhibition Centre“. Sestao feiert jedes Jahr am 25. Juli das Fest zu Ehren seines Schutzheiligen „Santiago Apóstol“. In Portugalete befindet sich mit der weltweit ältesten Schwebefähre von 1893 ein UNESCO-Weltkulturerbe.

 

Pobeña-Ontón-Baltezana-Otañes-Santullán-Sámano-Castro-Urdiales: 24 Kilometer

Die Playa de La Arena in Pobeña ist häufig Ziel von Badegästen, Ontón verfügt über einen schönen Kiesstrand. In einer Höhle bei Otañes wurde um 1800 ein wertvolles römisches Gefäß aus Gold und Silber gefunden. Bei Santullán und Sámano liegen Überreste von prähistorischen Siedlungen. Das Erscheinungsbild von Castro Urdiales wird vom breiten Sandstrand und der Festung Castillo de Santa Ana aus dem 13. Jahrhundert bestimmt.

 

Allendelagua-Cerdigo-Islares-Rioseco-Pomar-Guriezo-Liendo: 28 Kilometer

Die Festung Castillo de Allendelagua wurde im 14. Jahrhundert von Tempelrittern erbaut. Rund um Islares liegen sehenswerte Karstlandschaften. Guriezo ist für die Kirchen San Vicente de la Maza und Santa Catalina, Liendo für die Ruinen der einstigen Einsiedeleien San Andrés und San Julián bekannt.

 

Laredo-Santoña-Colindres-Bárcena de Cicero-Escalante-Argoños: 22 Kilometer

Laredo besitzt eine schöne Strandpromenade und eindrucksvolle historische Altstadt. Im fast 7.000 Hektar großen Naturpark Marismas de Santoña liegt die malerische, über zwei Kilometer lange Playa de Berria. In Bárcena de Cicero stehen die historischen Paläste Rugama, La Colina und Cerecedo. Das Kloster San Sebastián de Hano bei Escalante wurde im 15. Jahrhundert gegründet.

 

Noja-Arnuero-Meruelo-Bareyo-Galizano-Somo-Ribamontán al Mar: 23 Kilometer

In Noja ist die Playa de Tregandín ein im Sommer viel besuchter Sandstrand, bei San Miguel de Meruelo liegt ein beliebtes Surfrevier. Ajo (Bareyo) hält die schönen Strände Playa de Cuberris und Playa de Antuerta parat, Ribamontán al Mar die auch im Camino del Norte Wanderführer oft aufgeführte Playa de Galizano.

 

Santander-Santa Cruz de Bezana-Piélagos-Miengo-Polanco: 25 Kilometer

In der Hauptstadt Kantabriens zählen das 2017 eröffnete Kulturzentrum „Centro Botín“ zu den neuesten Sehenswürdigkeiten. Santa Cruz de Bezana ist bekannt für die Strände Playa de San Juan de la Canal und Playa de Covachos (FKK). Rund um Piélagos liegt der fast 200 Hektar große Naturpark Dunas de Liencres, in Miengo ziehen fünf verschiedene Strände sommerliche Besucher an. Bei Rumoroso (Polanco) befindet sich der schöne See Pozo Tremeo.

 

Torrelavega-Santillana del Mar-Alfoz de Lloredo-Cóbreces-Ruiloba: 25 Kilometer

Torrelavega bietet das Naherholungsgebiet Viesca am Fluss Besaya, in Santillana del Mar sind die Altstadt und die Höhlen von Altamira mit prähistorischen Felsmalereien bekannte Attraktionen. Bei Oreña liegt der malerische Naturhafen Puerto Calderón, in Cigüenza und Cóbreces stehen sehenswerte und oft im Camino del Norte Reiseführer genannte Kirchen aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

 

Comillas-Valdáliga-San Vicente de la Barquera-Val de San Vicente: 24 Kilometer

Das Gebäude der 1890 gegründeten Päpstlichen Universität Comillas thront wie ein Schloss über der Stadt. Sehenswert ist auch die 1885 von Antoni Gaudí errichtete Villa Quijano (El Capricho). Der 57 km² große Naturpark „Oyambre“ bei San Vicente de la Barquera ist Lebensraum für viele Vogelarten. Die in fast jedem Küstenweg Jakobsweg Reiseführer erwähnte „Ruta Lebaniega“ in Val de San Vicente verbindet die Camino del Norte Route mit dem Camino Francés.

 

Colombres-Playa de La Franca-Ribadedeva-Llanes: 23 Kilometer

In Colombres und nahezu jedem Küstenweg Jakobsweg Reiseführer stehen das Kloster Monasterio de Tina und die Einsiedelei Santo Cristo del Bao aus dem 12./13. Jahrhundert. Der breite und lange Sandstrand Playa de La Franca ist Teil des Naturschutzgebiets „Paisaje Protegido de la Costa Oriental de Asturias“. Rund um Ribadedeva können prähistorische Felszeichnungen in den Höhlen Pindal, Mazaculos und Espinoso besichtigt werden. Südlich von Llanes liegt das grüne Wandergebiet Yosa de Viango.

 

Celorio-Barro-Nueva-Pría-Ribadesella: 27 Kilometer

Die raue Felsküste bei Celorio ist ein auch im Küstenweg Jakobsweg Wanderführer oft abgebildetes Fotomotiv. Gleiches gilt für die Kirche Nuestra Señora de los Dolores in Barro. Außerhalb von Nueva liegt die pittoreske Playa de Cuevas del Mar, bei Pría die ebenso schöne Playa de Guadamía. In Ribadesella ist die Tropfsteinhöhle „Tito Bustillo“ ein Publikumsmagnet.

 

Abeo-Berbes-La Isla-Colunga-Pernús-Sebrayo-Villaviciosa: 37 Kilometer

In Abeo steht der sehenswerte Palacio de los Argüelles, von den Stränden bei Berbes kommen in Mineralienmuseen in aller Welt geschätzte Fluoritkristalle. Das Jura-Museum bei Colunga wird oft als Ausflugsziel im Küstenweg Jakobsweg Wanderführer empfohlen. In Villaviciosa können die beiden präromanischen Kirchen Valdediós und Priesca aus dem 9. und 10. Jahrhundert besichtigt werden.

 

Grases-Niévares-Peón-Curbiello-Cabueñes-Gijón-Veriña: 32 Kilometer

Die Kirche San Vicente in Grases wurde 1769 erbaut, der 25 Hektar große botanische Garten Jardín Botánico Atlántico in Gijón im Jahr 2003 eröffnet. Weitere bekannte Sehenswürdigkeiten in der asturischen Hafen-, Industrie- und Universitätsstadt sind der Palacio de los Valdés aus dem späten 16. Jahrhundert mit Resten römischer Thermen, das Dudelsackmuseum Museo Internacional de la Gaita und die auch im Camino del Norte Reiseführer häufig abgebildete Rundkirche auf dem Universitätscampus.

 

Carreño-Trasona-Corvera-Avilés-Castrillón-Santiago del Monte: 31 Kilometer

Durch das bergige Hinterland von Carreño verlaufen zahlreiche reizvolle Wanderwege. Der künstlich angelegte See „Embalse de Trasona“ ist unter Kanuten und Bootsfahrern beliebt. Corvera feiert jedes Jahr Mitte September sein großes Volksfest, der große Karneval („Antroxu“) in Avilés im Februar/März zieht zahlreiche Gäste aus ganz Spanien und dem Ausland an. Der Strand Playón de Bayas in Castrillón eignet sich auch im Herbst für lange Spaziergänge. In Santiago del Monte steht neben der dem Apostel Jakobus gewidmeten Kirche eine uralte Eiche, die auch oftmals im Camino del Norte Wanderführer zu sehen ist.

 

Ranón-El Castillo-Muros de Nalón-Cudillero-Soto de Luiña-Novellana: 26 Kilometer

Ranón ist für den Palacio de los Marqueses de Ferrera aus dem 16. Jahrhundert bekannt, im benachbarten Soto del Barco empfängt die Playa de los Quebrantos Badegäste. In Muros de Nalón an der Mündung des Rio Nalon zieht die alljährliche Schiffsprozession „Virgen del Carmen“ Mitte Juli viele Urlauber an. Cudillero wird in so gut wie jedem Küstenweg Jakobsweg Wanderführer wegen der dortigen Pilgerherberge „Soto de Luiña“ genannt. Novellana verfügt über schöne, aber nur wenig frequentierte Strände.

 

Castañeras (Cudillero)-Villar (Valdés): 26 Kilometer

Durch die Ortsteile Castañeras, Santa Marina und Ballota von Cudillero sowie Tablizo, El Ribón, Friera, Cadavedo, Villademoros, San Cristóbal, Querúas, Canero, Barcia und Villar von Valdés verläuft diese Etappe. In der Gegend sind bis heute vereinzelt die nomadisch lebenden Viehhirten „Vaqueiros de alzada“ unterwegs.

 

Luarca-Villuir-Piñera-Navia-Jarrio-Cartavio-Coaña-A Carida-El Franco: 33 Kilometer

In Luarca steht die durch viele Camino del Norte Wanderführer bekannte Pilgerherberge „Almuña“. Die kleine Playa Frejulfe bei Piñera ist ein bislang wenig bekannter Geheimtipp. In Navia empfängt die Pilgerherberge „Piñera“. In Coaña können die Überreste einer keltischen Wallburg aus dem 1. Jahrhundert besichtigt werden. Der ganz in der Nähe produzierte Kuhmilchkäse „Queso de Abredo“ ist eine in ganz Spanien bekannte und beliebte Spezialität. Bei A Caridá liegt die Höhle Cueva de la Andina. In El Franco ist der Hafen Puerto de Viavelez ein häufig gewähltes Ziel von Sportbootfahrern.

 

Porcía-Tol-Barres-Figueras-Castropol-Ribadeo-Vilela-Barreiros: 34 Kilometer

In Barres ist der Strand Playa de Penarronda ein populärer Treffpunkt im Sommer. In der Altstadt von Figueras gibt es mehrere schöne historische Brunnen und Quellanlagen. Castropol verfügt über zahlreiche sehenswerte Kirchen und Kapellen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Ribadeo ist der Standort eines viel genutzten Sporthafens.

 

Gondán-Lorenzana-Arrojo-Fonsagrada-Mondoñedo-Gontán-Abadín: 34 Kilometer

In Lorenzana sind das Kloster San Salvador de Villanueva aus dem 10. und die Festung Fortaleza de Tovar aus dem 12. Jahrhundert architektonische Attraktionen. Fonsagrada feiert alljährlich im Februar seinen Karneval „Antroido“. Die Kathedrale von Mondoñedo aus dem 13. Jahrhundert gehört zum UNESCO-Welterbe und steht deshalb auch in fast jedem Camino del Norte Reiseführer.

 

Martiñán-Goiriz-Villalba-Alba-A Torre-Baamonde-Begonte: 34 Kilometer

Villalalba bietet die Möglichkeit zur Übernachtung im mittelalterlichen Turm Torre del Homenaje. In Santa Comba (Goiriz) ist die kleine Kapelle aus dem 16. Jahrhundert ein bekanntes Pilgerziel. Baamonde zwischen Guitiriz und Begonte steht eine ca. 1.000 Jahre alte Kastanie, in die eine Statue der Jungfrau Maria geschnitzt wurde.

 

Santa Leocadia de Parga-Laguna-Miraz-Friol-Marcela-Mesón: 28 Kilometer

Die gemütlichen Bars und Restaurants in Friol servieren typische galicische Spezialitäten wie „Pulpo a la gallega“ (Tintenfisch), „Caldo gallego“ (Eintopf mit Grünkohl), „Empanadas“ (gefüllte Teigtaschen) und „Filloas“ (süße Pfannkuchen).

 

Sobrado-Castro-Badelos-Corredoiras-Boimil-Boimorto-Sendelle-Arzúa: 22 Kilometer

Das Kloster Sobrado wurde im 10. Jahrhundert gegründet, im nicht weit entfernten Ciudadela können Reste römischer Häuser aus dem 2. Jahrhundert besichtigt werden. In Boimorto stehen viele der typisch galicischen Getreidespeicher „Horreos“ aus Naturstein. Von Arzúa bis zum Endpunkt des Camino del Norte in Santiago de Compostela sind es noch knapp 40 Kilometer.


"Übersichtliche und gute Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer >* enthalten alle wichtigen geographischen Informationen über Land & Leute, Sätze und Wörter sowie nützlichen Verhaltenstipps für Ihre Wanderreise. Mit umfangreicher Speisekarte und einem Reisewörterbuch für die schnelle Verständigung."

 

Ganz egal welche Art der Reise Sie planen möchten, einige grundlegende Informationen sollte allerdings jeder gute Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer beinhalten. Um den für Sie passenden und besten Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer zu finden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Vorstellungen Sie von Ihrer Jakobsweg Pilgerreise haben. Für welchen Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer Sie sich entscheiden sollten, können Sie nachfolgend in unserer Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer Empfehlung entnehmen.

 

Küstenweg Jakobsweg Wanderführer, für das magische Wandererlebnis entlang des Camino del Norte! Die Etappen, schönsten Touren sowie Tipps mit bester Camino del Norte Wanderführer Empfehlung:

Bester Küstenweg Jakobsweg Wanderführer, welcher im Test und Vergleich zu anderen Wanderführer mit sehr gut abgeschnitten hat & welche, die unserer Meinung nach am Besten zum Empfehlen sind!

Anhand eines guten Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer erhalten Sie einen grandiosen Einblick über die Planung Ihrer Reise!

 

Die beliebtesten und zugleich besten Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer für Ihre Wanderreise:

Platz 1: Bester Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer

Jakobsweg - Camino del Norte Küstenweg von Irun bis Santiago de Compostela. 34 Etappen. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)

Jakobsweg - Camino del Norte Küstenweg von Irun bis Santiago de Compostela. (Rother Wanderführer) .

 

 

Weitere Details ansehen >*

Wanderführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer 


Jakobsweg Pilgern auf Camino Francés, Camino Aragonés und Camino del Norte (KUNTH Bildband Nachschlagewerke)

Jakobsweg Pilgern auf Camino Francés, Camino Aragonés & Camino del Norte. Küstenweg Jakobsweg.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Wanderführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer 


Camino del Norte Irún to Santiago Along Spain's Northern Coast (English Edition)

Camino del Norte Wanderführer. Irún to Santiago Along Spain's Northern Coast (English Edition).

 

 

Weitere Details ansehen >*

Wanderführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer 


Der Jakobsweg am Meer Meine Wanderung auf dem Camino del Norte

Der Jakobsweg am Meer. Meine Wanderung auf dem Camino del Norte.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Wanderführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Jakobsweg Küstenweg Wanderführer 


Jakobsweg an der Küste Burnout Eine Wanderung auf schmalem Grat

Küstenweg Jakobsweg Wanderführer. Burnout Eine Wanderung auf schmalem Grat.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Wanderführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Jakobsweg Küstenweg Wanderführer 


Himmel, Herrgott, Meer, Musik, ... Der andere Jakobsweg über die Ruta del Norte

Der andere Küstenweg Jakobsweg Wanderführer über die Ruta del Norte.

 

 

 

Weitere Details ansehen >*

Wanderführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer 


Spanien Jakobsweg Küstenweg (Der Weg ist das Ziel) (Outdoor Pilgerführer)

Spanien Jakobsweg Küstenweg Wanderführer (Der Weg ist das Ziel) (Outdoor Pilgerführer).

 

 

Weitere Details ansehen >*

Wanderführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Jakobsweg Küstenweg Wanderführer 


Der Camino del Norte - Küstenweg - Wise Pilgrim – Wanderführer für den Jakobsweg von Irun bis Santiago de Compostela

Der Camino del Norte - Küstenweg Wanderführer für den Jakobsweg von Irun bis Santiago de Compostela. 

 

Weitere Details ansehen >*

Wanderführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer 




Vorbereitung und Hinweise für Wandertouren entlang des Küstenweg Jakobsweges.

 

  • Versuchen Sie möglichst auf den vorgegebenen Wanderwegen zu bleiben.
  • Versuchen Sie zudem keinerlei Spuren zu hinterlassen und nehmen Sie bitte Rücksicht auf Mensch und Natur.
  • Falls Sie eigene Camino del Norte Jakobsweg Wandertouren planen, informieren Sie sich vorab gut und ausführlich über die Wanderwege und den Gegebenheiten vor Ort. Hierbei empfiehlt sich zusätzlich auch ein guter Küstenweg Jakobsweg Wanderführer*.
  • Empfehlenswert sind auch entsprechende Wanderkleidung* und Wanderschuhe* zu tragen, gerade bei längeren Wanderungen und Wandertouren entlang des Camino del Norte Jakobswegs sind vor allem wasserdichte aber zugleich auch atmungsaktive Kleidung*feste Wanderschuhe* unerlässlich.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie ausreichend Getränke und Proviant mit sich führen, sofern die Wandertour länger dauert.
  • Zudem empfehlen wir Ihnen bei größeren Wanderungen oder längeren Wandertouren entlang des Camino del Norte Jakobsweges ein kleines Erste Hilfe Kit* sowie einen Kompass* mitzuführen.

 

Falls auf Ihrer Wandertour unvorhergesehenes passieren sollte, finden Sie hier Hilfe, mit aktuellen Kontaktdaten für Alpine Bergrettung im Inland, sowie im Ausland:

 

➔ Europaweiter Bergrettung Notruf: 112

➔ Österreich Alpin Notruf: 140

➔ Italienischer Alpin Notruf: 118

 

➔ Bergrettung Medizin Handbuch

➔ Bergrettung Österreich Tipps

➔ Bergrettung Deutschland


Wichtige Verhaltensregeln & hilfreiche Infos für eine reibungslose Wandertour!

Auf diese Sicherheitstipps sollten Sie besonderen Wert legen:

 

➔ Selbsteinschätzung

  • Schätzen Sie Ihr eigenes Können, sowie Ihre Kräfte und jene Ihrer Begleiter, insbesondere von Kindern, ehrlich ein! Selbstüberschätzing und die daraus resultierenden Folgen wie, Übermüdung, Erschöpfung sowie Überforderung tragen leider zu den häufigsten Unfallursachen bei. Richten Sie daher bei Ihrer Tourenplanung die Länge und die Schwierigkeit der Tour danach.

 

➔ Ausrüstung

  • Ihre Ausrüstung sollten Sie gut überlegt an die Witterung, sowie der Dauer und der Schwierigkeit der Tour anpassen. Orientierungsmittel und Notfallausrüstung wie Karten, Rucksackapotheke*, Handy mit vollem Akku, Signalmittel, warme Kleidung sowie Regenschutz und eine Lampe sollten Sie immer dabei haben. Auch im Sommer kann Unterkühlung schnell zu Leistungsverlust mit völliger Erschöpfung führen.

 

➔ Verpflegung

  • Energiereiche und gehaltvolle Nahrung welche den Magen nicht beschweren. Das mit Abstand Wichtigste, nehmen Sie stets reichlich Flüssigkeit zu sich, um einer Dehydration und dessen Folgen wie Kreislaufschwäche zu vermeiden.

 

➔ Wettereinschätzung

  • Wichtig vor der Tourenplanung ist immer die derzeitige Wetterlage. Holen Sie daher vor Ihrer Tourenplanung Informationen von Wetter oder Lawinenwarndiensten ein und beobachte die Wetterlage auch während der Tour ständig. Bei einem plötzlich eintretendem Wetterumsturz sollten Sie möglichst schnell wieder umkehren beziehungsweise einen Schutz aufsuchen.

Kleidung - Fashion

Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Strand Mode

Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE



Für gute Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer ist die Auswahl auf dem Markt groß und gut. Die verschiedenen Verlage haben mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas parat. Diese kleine, von uns recherchierte Auswahl, der besten Küstenweg Jakobsweg Wanderführer zeigt es und soll Ihnen eine kleine Hilfestellung beim Kauf eines guten Küstenweg Jakobsweg Wanderführer für Ihren nächsten Urlaub  geben.

 

Bester Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer Empfehlung für Wanderwege & Touren.

 

Ein guter Küstenweg Jakobsweg Wanderführer, für ein magisches Wandererlebnis! Camino del Norte Jakobsweg Wanderwege sowie die schönsten Touren Tipps mit bester Camino del Norte Jakobsweg Wanderführer - Empfehlung! 

 

*Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop.

 

Küstenweg Jakobsweg Wiki

 

Alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.