☼ Vegetation in Mexiko - Flora & vielerlei Pflanzen in Mexiko!

Mexikos Pflanzenvielfalt und die Vegetation im Überblick! Mexiko Pflanzen, Heilpflanzen, Nutzpflanzen und vielem mehr! Mexiko Vegetation & Pflanzen in Mexiko!

Diese leidenschaftliche Zusammenfassung hilfreicher Hinweise rund um die Pflanzenvielfalt sowie generell die Vegetation in Mexiko,sollen Ihnen einen Überblick über die Highlights der Pflanzen und Flora in Mexiko geben. Mexikos Vegetation hat sehr viel zu bieten. Weiter unten finden Sie allerhand Pflanzen in Mexiko welche Naturliebhaber zur informativen Vorbereitung helfen werden.


Unvergleichliches Mexiko: Die spektakuläre Flora einer vegetationsreichen Landschaft!

Die Vegetation in Mexiko im Überblick

Mexiko ist ein Land, das Besuchern nicht nur eine eindrucksvolle Vegetation und eine tolle Mexiko Flora, sondern auch eine Vielfalt an interessanten Sehenswürdigkeiten und gutes Essen bietet. Mexiko war zudem die Heimat der Inker und Azteken – archaische Bauwerke erinnern noch heute im Inneren des Landes an diese Epoche. Touristen schwärmen nach ihrem Urlaub häufig von der schier unglaublichen Flora in Mexiko und der allgemeinen Mexiko Vegetation. Zudem gibt es diverse Mexiko Nutzpflanzen, von denen die meisten Europäer nicht wissen, dass sie ihren Ursprung eigentlich in Mexiko haben. Auch das Wissen über Mexiko Heilpflanzen ist in der Naturheilkunde von essentieller Bedeutung. Doch auch herkömmliche Mexiko Pflanzen* versetzen viele Besucher des Landes in Staunen.

Die meisten Einwohner des Landes leben in der Hauptstadt Mexico City. Dort ist die Mexiko Flora nur spärlich ausgeprägt. Über 24 Millionen Menschen arbeiten und leben dort. Die meisten Touristen hingegen bevorzugen das weiter nördlich gelegene Städtchen Acapulco de Juárez, das sich an die Westküste Mexikos schmiegt. Dort ist das Klima besonders für europäische Besucher sehr angenehm, zudem gibt es dort wunderschöne Strände mit einem türkisblauen Meer und vielen interessanten Pflanzen in Mexiko. Die Vegetation in Mexiko und die Mexiko Flora zeigt sich hier in voller Blüte. Weitere beliebte Ausflugsziele befinden sich im Süden des Landes, wo es viele Pflanzen in Mexiko gibt. Für all jene, die sich besonders für die Kultur der Maya und der Azteken interessieren, eignet sich beispielsweise das Reiseziel San Cristobal de las Casas. In dieser Stadt, die sich im südlichen Teil Mexikos befindet, gibt es zahlreiche Kolonialgebäude oder archaische Funde, die bewundert werden können. Zudem können Besucher dort eine ganz typische Vegetation in Mexiko bewundern. Ganz besonders interessant ist das Museo de la Medicina Maya, das den Besuchern die Eigenschaften der indigenen Mexiko Heilpflanzen* näherbringt.

Doch Mexiko bietet nicht nur atemberaubende Sehenswürdigkeiten, wunderschöne Strände oder die herausragenden Mexiko Pflanzen. Gerade die Mexiko Vegetation und die vielen verschiedenen Pflanzen, sowie die Mexiko Flora versetzen viele Besucher in Staunen. In jedem Teil gibt es andere Pflanzen in Mexiko- denn das Land ist in vier verschiedene Klimazonen geteilt. Die beliebtesten Touristenziele befinden sich hierbei in der sogenannten Terra Caliente, das übersetzt „heißes Land“ bedeutet. Hierzu zählt das beliebte Ausflugsziel Acapulco de Juárez, aber auch Cabo San Lucas und die paradiesische Halbinsel Yucatán, auf der es eine ausgeprägte Mexiko Vegetation gibt, zählen zu beliebtestenn Ausflugszielen. Diese Städte und Gebiete befinden sich an der Küste und im Flachland, wo es zu den Hochzeiten gut und gerne bis zu 48 Grad Celsius haben kann. Vor allem im Sommer sind diese Gebiete daher nicht für einen Urlaub zu empfehlen. Ideal wäre ein Besuch in den Monaten März bis Dezember. In diesen Monaten steht auch die Mexiko Flora dort in voller Blüte.

Das „Terra templada“, das ein gemäßigtes Klima mit Durchschnittstemperaturen von 17 bis 21 Grad Celsius mit sich bringt, wird weniger häufig von Touristen gebucht. Grund hierfür sind meist die kühlen Temperaturen bei Nacht, die ein nächtliches Bad in einem See oder dem Hotelpool oft unangenehm machen. In dieser Klimazone gibt es eine große Vielfalt der Mexiko Pflanzen, die Mexiko Vegetation steht hier in voller Blüte. Besonders die Stadt Oaxaca, die sich in dieser Zone befindet, ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Durch die gemäßigten Temperaturen blühen dort ganzjährig wunderschöne Mexiko Pflanzen, die der Stadt auch die Bezeichnung „Stadt des ewigen Frühlings“ verliehen haben. Sie ist sozusagen ein Sinnbild für die Flora in Mexiko und die Mexiko Vegetation. In dieser Klimazone gibt es eine große Vielfalt an Mexiko Pflanzen – ein wahrhaft paradiesischer Ort für Besucher, die sich besonders für die Mexiko Flora interessieren.

Die Hauptstadt Mexikos, Mexico City, liegt in der Tierra fría, dem kalten Land. Wer sich besonders für Pflanzen in Mexiko, die Mexiko Vegetation und die Mexiko Flora interessiert, sollte die Hauptstadt nicht als Urlaubsziel in Betracht ziehen. Die Durchschnittstemperaturen liegen hier bei etwa 16 Grad, in den Monaten Juni bis September gibt es eine Regenzeit, bei der sich allerdings viele Pflanzen in Mexiko in voller Blüte entfalten. Die Flora in Mexiko und die Mexiko Vegetation ist hier aber ansonsten relativ spärlich ausgeprägt. Aus diesem Grund können dort fast keine Mexiko Pflanzen gefunden werden. Die kälteste Zone Mexikos stellt die Tierra helada, die sogenannte Eiszone, dar. Dorthin verirrt sich kaum ein Tourist, auch weil es dort wenige Pflanzen in Mexiko gibt. Auch Einheimische sind dort aufgrund des unwirtlichen Klimas selten anzutreffen. Die Zone beginnt bei Höhen über 3.000 Metern und beheimatet fast keine Mexiko Pflanzen. Die Durchschnittstemperatur beträgt dort nur neun Grad Celsius, was eine Vegetation oder die Flora in Mexiko, sowie das Gedeihen diverser Mexiko Pflanzen ebenfalls fast unmöglich macht.

Die meisten Menschen haben ein bestimmtes Bild einer Vegetation vor dem inneren Auge, sobald sie den Namen eines Landes hören. Bei Mexiko denken die meisten wohl an Yuccapalmen*, weitreichende Kakteensteppen – eben typische Mexiko Pflanzen*. Doch das Land hat so viel mehr zu bieten! Beispielsweise sollte bei einem Besuch die Flora in Mexiko beachtet werden, die zu fast jeder Jahreszeit wunderschön anmutet. Aufgrund der klimatischen Unterschiede in den verschiedenen Zonen Mexikos hat sich auch eine überaus große Pflanzenvielfalt in den verschiedenen Gebieten des Landes angesiedelt. Gerade die Pflanzen in Mexiko könnten kaum verschiedener sein. An den Hängen der regenintensiveren Gebiete befinden sich große Regenwälder, die zu einem Spaziergang einladen. Hier ist auch die Flora in Mexiko gut ausgeprägt. Interessanterweise bleibt es jedoch nicht beim Regenwald – sobald der Naturliebhaber in höhere Gefilde vordringt, wandelt sich der Regenwald in einen Mischwald und schließlich in einen Nadelwald. Gerade dieses Zusammenspiel der verschiedenen Wälder fasziniert die meisten Besucher bei der Vegetation in Mexiko, die das Abenteuer Regenwald in Angriff nehmen.

 

Selbst in seiner Vegetation ist Mexiko ein Land, das Gegensätze vereint. Die typische Yuccapalme bildet mit dem Feuerbaum, dessen Blätter in leuchtendem Rot erstrahlen, einen wunderschönen Kontrast. Die Feuerbäume sind überall im Land zu finden, stellen sie doch sozusagen ein Markenzeichen Mexikos und der Mexiko Vegetation dar. So findet man ihn nicht nur in der freien Natur, sondern auch in diversen Parkanlagen, beispielsweise in Mexiko City. Sie stellen ohne Zweifel eine Besonderheit in der Vegetation in Mexiko dar.

Im Norden Mexikos dominiert eine Dornenstrauchvegetation. Durch diese Mexiko Vegetation wird ein Liebhaber der Flora in Mexiko wohl kaum den Norden als Ausflugsziel wählen. Dort findet man die für Mexiko so typischen Kakteen*, Yuccapalmen und Agaven. Diese Pflanzenarten haben sich schon an das heiße Klima, das dort während der Sommermonate am Golf von Mexiko vorherrscht, angepasst und gedeihen auch mit wenig Wasser hervorragend. Die Kakteen dominieren größtenteils die Vegetation in Mexiko. Nach mehreren Regenfällen kann allerdings das Aufblühen der Landschaft und der Mexiko Flora beobachtet werden – dann wächst überall Gras, das den Norden in ein blühendes Paradies verwandelt.

Der Regenwald befindet sich im Süden Mexikos und ist charakteristisch für die Vegetation in Mexiko. Dort finden sich auch spezielle Edelholzbäume, die in Europa zur Herstellung diverser Möbel herangezogen werden. Doch die wertvollen Mahagonibäume laden mit ihrem dichten Blattwerk auch jeden Besucher ein, unter ihnen eine kleine Rast einzulegen. Der südliche Bundesstaat Tabasco verfügt über ein tiefes Sumpfland, das sich über weite Teile erstreckt und besser nicht betreten werden sollte. In Tabasco gibt es fast keine Flora in Mexiko.

Was die meisten nicht wissen: Viele Mexiko Nutzpflanzen*, die uns Europäern wie selbstverständlich im Supermarkt begegnen, gediehen zunächst nur in Mexiko und waren typisch für die Vegetation in Mexiko. Als Klassiker der Mexiko Nutzpflanzen können hier die Tomate und die Kartoffel angeführt werden, ohne die viele Gerichte in Europa nicht gekocht werden könnten. Mexiko ist aber auch ein großer Lieferant für Kakao, Kaffee, diverse Nussarten, Vanille und Mais. Mexiko Nutzpflanzen stellen daher einen großen Wert für uns Europäer dar. Bei einem Besuch in Mexiko sollten unbedingt die heimischen Obstsorten probiert werden. Besonders schmackhaft ist die Tuna, die im normalen Sprachgebrauch häufig als Kaktusfeige bezeichnet wird und zu den typischen Mexiko Nutzpflanzen zählt. Die Einheimischen verarbeiten diese Frucht oft zu Marmelade oder Furchtsaft.

Neben den vielen verschiedenen Arten von Kakteen, Bäumen und Mexiko Nutzpflanzen* bietet Mexiko noch ein beträchtliches Arsenal diverser Mexiko Heilpflanzen. Besonders interessiert an Mexiko Heilpflanzen* sind oft Naturheilkundige. Aber auch Personen, die in Pflegeberufen tätig sind, interessieren sich immer mehr für Mexiko Heilpflanzen, die in der Vegetation in Mexiko eine zentrale Rolle spielen. Erwähnt werden sollte in diesem Zuge unbedingt das Birkengewächs Abedul, das oft in der Mexiko Vegetation anzutreffen ist. Dessen Rinde hat nicht nur eine antibakterielle, sondern auch eine fungizide Wirkung. Wenn die Blätter zu einem Tee verarbeitet werden, hilft dieser erfahrungsgemäß gegen Rheuma oder Harnsteine. Eine weitere Heilpflanze ist die Cuachalalate. Hauptsächlich ernährt sich der in Mexiko heimische Soldatenara von ihr, doch sie wirkt auch gegen eine Vielzahl verschiedener Beschwerden. Hierzu zählen diverse Entzündungen, Zahnfleischbluten, Malaria, Nierenleiden oder Menstruationsbeschwerden. Die Rinde wird zu diesem Zweck zu einem Tee verarbeitet. Das Besondere an diesem Tee ist, dass er nicht nur für die Anwendung von innen bestimmt ist. Er wird häufig auch äußerlich angewandt. Eine dritte Heilpflanze der Mexiko Heilpflanzen stellt die Pinguica dar, die Blätter und Blüten dieses Baumes werden bei Nervenleiden oder Blut im Erbrochenem eingenommen.




Hier gelangen Sie zur versandkostenfreien Reiseführer Auswahl im online Shop* >

 

 

Versandkostenfrei: Reiselektüre - Literatur - Bücher

Angebote >* Bestseller >* Neuheiten >* Taschenbücher >*

* Werbung: Angebote bei Amazon.de


Vegetation in Mexiko - Pflanzen & Flora in Mexiko! Mexikos Pflanzenvielfalt und die Vegetation im Überblick! Mexiko Pflanzen, Heilpflanzen, Nutzpflanzen und vielem mehr! Mexiko Vegetation & Pflanzen in Mexiko! Empfehlung & Informationen

* Links führen zum Amazon Shop.

 

Mexiko Wiki