Die beliebtesten, sowie schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien!

Highlights & Ausflugstipps in Wien!

Gut gewappnet für Ihre Wien Reise mit unserer Wien Reiseführer Empfehlung!

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien - Zahlreiche Infos für die Planung Ihres Wien Abenteuer Trips!

> Wo befinden sich die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien? Welche sind zudem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien? Und was erwartet mich in Wien tatsächlich? Die Voraussetzung von fundiertem Fachwissen, gegen Labyrinthe und Irrwege, so bleiben Sie demnächst auf dem richtigen Pfad!<

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien - Sehenswürdigkeiten, wichtige Sehenswürdigkeiten von Wien, Ausflugstipps, Highlights & Specials

Als Einleitung, ein kleiner eigener Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer aus dem Hause Copyright by Reiseführer-Empfehlung.com

Dieser Auszug für die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien soll Ihnen einen groben vor- ab Überblick über die Highlights von Wien geben. Wien hat landschaftlich und kulturell sehr viel zu bieten. Unser Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer soll Ihnen zur optimalen Urlaubsvorbereitung helfen.

 

  • Exklusive Wien Sehenswürdigkeiten Tipps & Highlights!
  • Wien Tourismus - Sightseeing & Ausflugstipps!
  • Interessante und beliebte Sehenswürdigkeiten in Wien!
  • Die optimale Wien Vorbereitung!
  • Die Geschichte von Wien!
  • Essen gehen in Wien!
  • Die Landschaft rund um Wien!

Wien Sehenswürdigkeiten - die Highlights einer Reise in die Hauptstadt mit Charm!

Wien Highlights - die Reiseinformationen für Urlauber!

Die schönsten und beliebtesten Orte in Wien

Wien ist seit Jahren offiziell lebenswerteste Stadt der Welt. Nicht nur eine Studie oder Umfrage kommt zu diesem Ergebnis. Die Stadt ist nicht zu groß, sondern überschaubar. Die Infrastruktur ist sehr gut, die öffentlichen Verkehrsmittel sehr komfortabel. Es ist sicher, die Kriminalitätsrate ist niedrig, das Kulturangebot ist kaum zu überblicken, es gibt günstigen Wohnraum - es sind unzählige Gründe, warum Menschen gern in der Hauptstadt Österreichs leben. Die Stadt ist aber nicht nur für die Bevölkerung so attraktiv, sondern natürlich auch für Touristen aus aller Welt. Ob Asien, Amerika oder Europa, Reisende aus allen LÄndern der Welt kommen nach Wien, um sich die wunderbaren historischen Gebäude anzusehen, das fantastische Kulturangebot zu nutzen und die berühmte Küche zu genießen.

 

Warum Wien - 10 Gründe für die Welthauptstadt der Musik!

Highlights in Wien gibt es unzählige. Egal, was Besucherinnen oder Besucher interessiert, sie finden in Wien bestimmt das Richtige. Sei es Kunst, Architektur, Malerei, Fotografie, Sport, Musik, Theater, Oper, Streetart oder Kulinarik - Wiens Highlights haben für alle etwas zu bieten. Konkrete Tipps? Hier sind sie nach Themen geordnet:

 

Wien, Wien, nur du allein … Musikstätten in Wien

Mit diesen Worten beginnt eines der berühmtesten Wienerlieder. Aus der Feder von Rudolf Sieczyński besingt es die Schönheit der Stadt. Musik ist in ganz Wien so wichtig wie in kaum einer anderen Stadt der Welt. Hier lebten und komponierten die berühmtesten Komponisten und Musiker, unter anderen Mozart, Beethoven, Schubert oder Joseph Haydn. Und unter Wiens Sehenswürdigkeiten findet sich nicht nur eine Stätte der Musik, die es wert ist, sie zu besuchen.

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien gehört auf jeden Fall die Staatsoper im Herzen der Stadt. Sie wurde 1869 eröffnet und gilt als eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt. Hier sangen und singen noch heute die größten Opernstars. Als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien findet hier auch der in alle Welt übertragene Opernball statt, ein gesellschaftliches Ereignis wie aus Kaisers Zeiten. Die Reichen und Berühmten geben sich hier die Klinke in die Hand, die Mischung aus Musik, pompösen Roben, schrillen Stars und Sternchen und den bezaubernden Einlagen des Staatsopernballetts machen die besondere Mischung dieses Ereignisses aus.
Die Oper ist bestimmt eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien und auch wert, sie von außen zu betrachten. Aber erst bei einer Führung, einem Opernabend oder einer Ballettaufführung kann man die ganze Pracht des Interieurs bewundern.

Mehrere andere von Wiens Sehenswürdigkeiten sind mit Musik verknüpft. Das Konzerthaus beim Stadtpark wurde im Jahr 1913 eröffnet und bietet mehrere Säle, größere und kleinere, in denen gleichzeitig Konzerte stattfinden können, weil sie sich akustisch nicht beeinflussen. Der große Saal mit der imposanten Orgel ist berühmt für seine Akustik. Hier finden nicht nur Konzerte mit klassischer Musik statt, sondern auch Jazz oder Pop und Weltmusik wird hier gespielt. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Schatten spendende Stadtpark mit Teich und wunderbar angelegten Wegen sowie das Hotel Intercontinental.

Eine weitere Musikstätte unter Wiens Sehenswürdigkeiten ist der imposante Musikverein. Unmittelbar am Karlsplatz - unweit der barocken Karlskirche - befindet sich die Heimat der weltberühmten Wiener Philharmoniker. Hier findet jedes Neujahr das in alle Welt übertragene Neujahrskonzert des Orchesters statt. Der goldene Saal ist nicht der einzige Konzertsaal, bei einer Führung kann man sich das Haus abseits eines Konzertes ansehen.

 

Vom Stephansdom zum DC-Tower: Architektur in Wien!

In der langen Geschichte der Stadt, die bis in die Zeit der Römer reicht, wurden unzählige Bauten errichtet, die heute noch zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien zählen. Ganz im Zentrum der Stadt steht der einzigartige Stephansdom, das bedeutendste gotische Gebäude in ganz Österreich. Der Baubeginn datiert ins 12. Jahrhundert, er ist von vier Türmen geprägt, von denen der Südturm der höchste ist. Den können sportliche Touristen auch begehen - der Blick von oben entlohnt die Mühe.

 

Die Sommerresidenz als Highlight in Wien

Das Schloss Schönbrunn war die Sommerresidenz der Habsburgischen Kaiserfamilie und ist von einem weitläufigen Park umgeben. Auf einer Anhöhe steht die sogenannte Gloriette, auch sie zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien. Das Schloss selbst beherbergt unfassbare 1.441 Räume, die allesamt prunkvollst ausgestattet sind und mit erlesenem Mobiliar bestückt waren. Heute können Touristen und interessierte Einheimische einen Teil der Räume bei einer Führung besichtigen. Oder sich auch einmieten, zum Beispiel für eine Hochzeit. Im Park um das Schloss befinden sich mehrere Brunnen, ein Rosengarten und - nicht zu vergessen - der älteste Tiergarten der Welt. Der Zoo Schönbrunn wurde in den letzten Jahrzehnten ausgebaut und modernisiert, sodass heute die Tiere in artgerechten Anlagen besichtigt werden können. Auch der Zoo zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien, die Mischung aus modernen Tierhäusern und barocken Anlagen ist einzigartig.

 

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien!

Zu den Highlights in Wien gehört definitiv auch das im Park von Schönbrunn gelegene Palmenhaus. Der Bau von 111 Metern Länge, auf 2.500 Quadratmetern und mit fast 5.000 Quadratmetern Glasfläche ist der größte seiner Art in ganz Europa. Drinnen herrschen tropische Temperaturen und Feuchtigkeit, bei einem Rundgang kann man zahlreiche tropische und subtropische Pflanzen aus der Nähe betrachten. Besonders zu empfehlen ist der Besuch im Winter, hier kann man sich nach einem Spaziergang durch den Schönbrunner Schlosspark wunderbar aufwärmen.

 

Wien Sightseeing in der „Bim“

Die Ringstraße zählt ebenfalls zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien. Rund um den ersten Bezirk wurde sie nach der Schleifung des Glacis, der alten Stadtmauern, errichtet. Viele Highlights in Wien finden sich hier, von der Staatsoper über die Museen, das Parlament und das Burgtheater bis zum Rathaus, der Votivkirche oder der Urania am Donaukanal. Hier können Touristen mit der eigens eingerichteten Straßenbahn, der sogenannten Bim, rundherum fahren und die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien im Vorbeifahren betrachten.

 

Wien Highlights modern

Ein kleiner Abstecher in den dritten Bezirk belohnt Touristen aus aller Welt mit einer Besonderheit. Der berühmte Maler Friedensreich Hundertwasser hat hier einen gewöhnlichen Gemeindebau, ein Wohnhaus der Gemeinde Wien, in ein Kunstwerk verwandelt. Inmitten der Gründerzeitbauten sticht der bunte, mit Fliesen und Säulen verzierte Bau heraus und zieht täglich viele Besucher an. Der unebene Platz davor und das Grün, das aus allen Ritzen wuchert, machen das Haus zu einem Gesamtkunstwerk, das niemand verpassen will – so zählt das Huntertwasserhaus zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien.

 

Ausflugstipps in Wien

Neuere Architekturgeschichte kann man sich jenseits der Donau ansehen. Hier wurde das Vienna International Centre (VIC) als Sitz der Vereinten Nationen – neben New York, Genf und Nairobi – errichtet. Das charakteristische Gebäude ist eines von Wiens Sehenswürdigkeiten, die nicht sofort ins Auge stehen, weil es etwas abseits der Stadt angesiedelt ist. Besichtigen kann man das Gebäude nur im Rahmen einer Führung, hier wird schließlich gearbeitet.

Unweit der UNO-City steht als eines von Wiens Sehenswürdigkeiten der Donauturm. Anlässlich der Wiener Gartenschau 1964 errichtet, können heute Touristen aus aller Welt im Turmcafé frühstücken – in 170 Metern Höhe. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick über die Stadt – mit 360 Grad, denn das Turmrestaurant dreht sich um die eigene Achse.

 

Sakrale Bauten gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien!

Highlights in Wien gibt es viele. Die Kirchen aus den verschiedenen Epochen gehören definitv dazu. Vom Stephansdom bis zur Wotrubakirche, aus allen Jahrhunderten sind sehenswerte Sakralbauten zu besichtigen. Die Karlskirche gibt dem Platz vor ihr den Namen. Der Barockbau mit der beeindruckenden Kuppel gehört zu den sehenswertesten Highlights in Wien. Hier können Besucher mit einem Lift in die Höhe fahren und die prächtigen Kuppelfresken aus der Nähe betrachten. Außerdem finden in der Kirche immer wieder Konzerte statt, unter anderen Mozarts Requien oder auch Vivaldis Vier Jahreszeiten. Zu Weihnachten findet auf dem Platz vor der Kirche ein zauberhafter Adventmarkt statt, im Sommer ist die Heimat des Popfestes.

Ein Ausflugstipp in Wien, ohne die Stadt zu verlassen, ist definitiv die Kirche am Steinhof. Inmitten eines weiten Parkareals steht die Kirche des berühmten Jugendstil-Architekten Otto Wagner auf einem Hügel über der Stadt – mit einem wunderbaren Ausblick. Die Jugendstilkirche wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut, ihre goldene Kuppel strahlt weithin sichtbar. Ein weiterer von vielen Wien Ausflugstipps ist die Wotrubakirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit. Am Rand des Wienerwalds steht hier eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien, auch wenn es eines der unbekannten ist. 1976 eröffnet besteht sie aus 152 unregelmäßig aufgeschichteten kubischen Betonblöcken, die einen massiven Eindruck hinterlassen. Weit zurück in der Zeit: Die mittelalterliche Virgilkapelle beim Stephansdom wurde beim Bau der U-Bahn-Station entdeckt und 2015 eröffnet. Wer beim Wien Sightseeing sich den Dom ansieht, sollte diese unterirdische Kapelle keinesfalls auslassen.

 

Die Stadt der Museen - Wiens Highlights

Zu Wiens Sehenswürdigkeiten gehören definitiv die unzähligen, teilweise kuriosen Museen, die überall in der Stadt zu finden und den unterschiedlichsten Themen gewidmet sind. Von den großen Kunstmuseen über das beeindruckende Naturhistorische Museum bis zum Kriminal- oder Schokolademuseum finden interessierte Besucher immer das richtige. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien gehören aber jedenfalls die großen Kunstmuseen:

 

  • Kunsthistorisches Museum Wien
  • mumok – Museum Moderner Kunst
  • Leopold Museum
  • Albertina
  • Kunsthaus Wien – Hundertwasserhaus
  • MAK – Museum für angewandte Kunst
  • Belvedere

 

Von den weltberühmten Renaissance-Malern im Kunsthistorischen Museum bis zu den zeitgenössischen Fotografen im Kunsthaus sind alle Kunstgattungen in den Wiener Museen, die zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien zählen, vertreten. Bei einer Tour durch die Stadt sollte zumindest einer dieser Kunsttempel auf dem Programm stehen. Insbesondere das Kunsthistorische Museum, das mit wechselnden Ausstellungen auch moderne Malerei zeigt, ist sehenswert. Es steht direkt gegenüber des Naturhistorischen Museums als dessen architektonischer Zwilling. Zu Wiens Highlights gehört definitiv auch das Belvedere, das in zwei Gebäude geteilt ist (Oberes und Unteres Belvedere) und inmittten eines wunderbaren barocken Schlossgartens liegt. Hier können Besucher den weltberühmten „Kuss“ von Gustav Klimt bewundern, wohl das bekannteste Werk des Jugendstils. Im Leopold Museum finden sich die großen Gemälde und bedeutenden Zeichnungen eines weiteren wichtigen Vertreters der österreichischen Malerei: Egon Schiele. In einem modernen Bau im zentral gelegenen Museumsquartier sind die großformatigen Bilder ausgestellt.

 

Highlights in Wiens Kunstszene

Das Museumsquartier gehört zu den wichtigsten Umbauten der jüngeren Geschichte. Ursprünglich als Pferdeställe errichtet, wurde das Gebäudeensemble inmitten der Stadt später als Messezentrum genutzt, bevor es zum heutigen Kunstzentrum aus- und umgebaut wurde. Im weitläufigen Innenhof entstanden zwei neue Museumsgebäude, die selbst schon zu den Highlights in Wien zählen: das Museum moderner Kunst und das Leopold Museum. Zusätzlich sind hier unzählige kleinere und größere Institutionen, Museen und Initiativen untergebracht, zum Beispiel das Architekturzentrum Wien, das Kindermuseum oder das Tanzquartier Wien. Dennoch ist es kein stiller Ort, im Gegenteil: Der Hof ist bevölkert, Restaurants und Cafés laden ein und Veranstaltungen aller Art (Lesungen, Konzerte, Märkte) beleben das MQ das ganze Jahr hindurch.

Die Albertina wurde ursprünglich als Sammlung für Zeichnungen und Radierungen gegründet, heute werden auch große Malerei-Ausstellungen gezeigt. Sie ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien, zentral gelegen unmittelbar hinter der Staatsoper. Das MAK wiederum ist einer der prachtvollen Ringstraßenbauten und gehört ebenso zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien. Ein besonderer Ort ist definitiv das Kunsthaus Wien, denn es ist die Heimat von Hundertwassers Vermächtnis. Von ihm selbst entworfen, beherbergt das relativ kleine Haus im dritten Wiener Gemeindebezirk viele seiner Gemälde. Zusätzlich werden wechselnde Ausstellungen gezeigt, auch tolle Fotografie. Wer sich sehr für diese Kunstrichtung interessiert, sollte sich nicht den Weg in die Ankerbrotfabrik ersparen. Als Ausflugstipp in Wien ist die Fahrt dorthin auch ein Weg in die Vorstadt, sie liegt im zehnten Bezirk, einem traditionellen Arbeiterbezirk. Der Name kommt nicht von ungefähr: Hier ist noch immer ein Teil der Produktion der traditionellen Bäckerei Anker untergebracht. Ein anderer Teil wurde umgewidmet und ist nun als Kunstzentrum und Wohngebäude genutzt. Das Ostlicht zeigt hier historische und zeitgenössische Fotografie, die Galerie Anzenberger ausgewählte österreichische und internationale Fotografen.

 

Traditionsreiche Museen

Neben den vielen unterschiedlichen Kunstmuseen gibt es in Wien aber auch zahlreiche andere, große Institutionen, die sich anderen Themen widmen. Das Naturhistorische Museum, das ebenfalls an der Ringstraße liegt, versammelt eine riesige Sammlung an Naturschätzen und begeistert auch Kinder mit wechselnden Ausstellungen. Die Mineraliensammlung ist gigantisch, es gibt unzählige präparierte Tiere, eine riesige Insektensammlung und vieles mehr. Nicht zu unrecht gehört das NHM zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien. Neu ist das Weltmuseum, das in einem Teil der Hofburg untergebracht ist. Für interessierte Besucher ist es bestimmt eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien, es versammelt unzählige Objekte aus allen Teilen und Zeiten der Welt. Ein besonderer Schatz aus der Geschichte kann man sich im Josephinum ansehen: Das Gebäude wurde ursprünglich für die medizinisch-chirurgische Akademie erbaut, heute sind hier historisch gesehen sehr interessante Highlights in Wien zu sehen: Lebensgroße Wachsmodelle des menschlichen Körpers. In der Hofburg, dem heutigen Sitz des Staatspräsidenten, residierten früher die Kaiser des Habsburgerreiches. Diese Kaiserappartments zählen heute zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien und sind gut frequentiert. Die prunkvollen Gemächer von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth, insgesamt 24 Räume, können bei Führungen besichtigt werden. Ein traditionsreicher Kunsthandwerksbetrieb hat ein eigenes Museum: Das Porzellanmuseum im Augarten ist im ehemaligen kaiserlichen Lustgebäude im Park des zweiten Bezirks untergebracht. Ein Ausflugstipp in Wien, denn hier ist nicht nur das Museum zu bewundern, sondern auch die Umgebung mit Karmelitermarkt, Prater und Prachtstraßen. Ein weiterer Ausflugstipp in Wien führt in den 14. Bezirk. Unweit von Schloss Schönbrunn finden interessierte das Technische Museum. Auf 2.000 Quadratmetern werden einzigartige Exponate zum Thema Technik präsentiert.

 

Der besondere Charme Wiens

Als Stadt des Morbiden gilt Wien schon lang. Auch einige von Wiens Sehenswürdigkeiten können diesem besonderen Lebensgefühl zugezählt werden. Die sprichwörtliche „schöne Leich“ war und ist noch immer Teil des Lebens in Wien, der Tod wird wie kaum woanders zelebriert, was sich in den Gräbern der Friedhöfe wiederspiegelt. Ein ungewöhnlicher Ausflugstipp in Wiens Vorstadt: Der Zentralfriedhof ist mehr als zwei Quadratkilometer groß und gilt als größter Friedhof Europas. Hier lässt es sich wunderbar flanieren, die Gräber berühmter Persönlichkeiten – zum Beispiel Beethoven, Schubert, Udo Jürgens, Hans Moser oder Theo Lingens –bewundern, es gibt sogar eigene Laufstrecken durch das Areal. Außerdem gibt es hier das Bestattungsmuseum als Wien Highlight zu besuchen. Große Denkmäler wechseln sich mit ausgefallenen Grabstellen (ein weißer Flügel von Udo Jürgens) ab, der jüdische Teil befindet sich hinter dem ersten Tor. Der Friedhof ist einfach mit der Straßenbahn zu erreichen. Zentral in der Innenstadt befindet sich eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien: Die Kaisergruft unter der Kapuzinerkapelle. Sie ist nach wie vor für Angehörige des ehemaligen österreichischen Herrscherhauses Habsburg bestimmt, insgesamt wurden hier 149 Habsburger – Kaiser, Könige und andere Angehörige der Familie – bestattet. Wer sich den morbiden Charme der Stadt tatsächlich in all seiner Gruseligkeit ansehen will, sollte sich die pathologisch-anatomische Sammlung im Narrenturm ansehen. Dieser Turm liegt im ehemaligen Krankenhausgelände, dem sogenannten Alten AKH. Ein Wien Ausflugstipp, denn hier im 9. Bezirk ist heute ein Teil der Universität untergebracht und zahlreiche Restaurants und Cafés laden im grünen Innenhof zum Verweilen ein. Ein guter Kontrast zu den gruseligen Ausstellungsstücken im Narrenturm. Sehenswerte Friedhöfe gibt es einige in Wien, ein Highlight in Wien ist der Friedhof St. Marx im dritten Bezirk. Ein sehr gut erhaltener Biedermeierfriedhof lädt Spaziergänger zu kontemplativen Rundgängen ein, heute ist er nur mehr Gedenkstätte. Eine Rarität ist der Friedhof der Namenlosen, der ebenfalls außerhalb der Stadt liegt und zu den Ausflugstipps in Wien zählt. Hier wurden zwischen 1840 und 1940 Ertrunkene begraben, deren Namen nicht bekannt war, deswegen die Bezeichnung Friedhof der Namenlosen. Weitab vom Trubel der Stadt am Alberner Hafen ist der Friedhof nicht ganz einfach zu erreichen, aber einen Besuch wert.

 

„Rundumadum“ - rund um Wien

Zahlreiche der schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien befinden sich in der Umgebung der Stadt. Von Schloss Schönbrunn, das streng genommen noch auf Stadtgebiet steht, bis zum Schloss Laxenburg oder dem Schloss Esterhazy in Eisenstadt, hier sollen einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien und rund um Wien beschrieben werden.
Der ehemalige Landsitz von Prinz Eugen ist Schloss Hof im niederösterreichischen Marchfeld. Nur ungefähr eine Dreiviertelstunde von Wien entfernt sind sie lohnende Ausflugstipps von Wien aus und gehören zu den Sehenswürdigkeiten Wiens. Veranstaltungen von Märkten bis zu Open-Air-Kino im Sommer finden hier statt und machen einen Besuch doppelt lohnenswert. Der Lainzer Tiergarten gehört zum Wienerwald – und ist tatsächlich noch auf Wiener Stadtgebiet. Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien ist die sogenannte Hermesvilla im Lainzer Tiergarten. Als Schloss der Träume schenkte es Kaiser Franz Joseph seiner angebeteten Kaiserin Sissi, damit sie nicht so oft verreise. Das romantische Schlösschen lädt tatsächlich zum Verweilen ein, ein Restaurant mit Terrasse verwöhnt die Besucher kulinarisch. Im Norden der Stadt unweit der Stadtgrenze steht das beeindruckende Stift Klosterneuburg, das 900 Jahre alt ist und imposante Kunstschätze beherbergt. Als Ausflugstipp von Wien aus kann man hier Wein aus dem ältesten Weingut Österreichs kosten und den wunderbaren Ausblick über die Donau genießen. Wer von Wien Sightseeing genug hat, kann auch ein bisschen weiter wegfahren und diesem Ausflugstipp folgen. Wien ist nah, aber dennoch kommt man in Eisenstadt in eine andere Welt. Hier steht das Schloss Esterházy als eines der schönsten Barockschlösser Österreichs. Weinverkostungen, Musikfestivals oder ein Top-Restaurant laden Gäste zu kulinarischen Genüssen aller Art ein.

 

Natur in der Stadt

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien gehört mit Sicherheit der Wiener Prater. Das im Vergleich zum gesamten Park relativ kleine Areal, in dem der Vergnügungspark lockt, ist berühmt. Das Riesenrad, eines der Wahrzeichen Wiens, ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien. Wer die Welt der Schaubuden, Geisterbahnen, Achterbahnen und Karrusselle verlässt, betritt ein riesiges Naherholungszentrum für alle Wiener. Tennisplätze, Sportstadien, ein Freibad und das Praterstadion für mehr als 40.000 Zuschauer sind hier zu finden, neben Liegewiesen, Auwäldern, Teichen und Spazierwegen. Hundebesitzer finden extra Bereiche für ihre Vierbeiner, Kinder können auf zahlreichen Spielplätzen herumtollen. Es gibt Cafés, Restaurants und die Liliputbahn, eine kleine Dampflok, die durch den Wald dampft und die Gäste auf einer Rundfahrt durch das Grün bringt.

Weitere grüne Oasen in Wien:
  • Rathauspark
  • Augarten
  • Burggarten
  • Volksgarten
  • Altes AKH
  • Schönbrunn
  • Laaer Berg

 

Auf den Brettern, die die Welt bedeuten

Wien ist nicht nur Musikwelthauptstadt, sondern auch als Theaterstadt bekannt. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien gehört das Burgtheater an der Ringstraße, gegenüber dem Rathaus. Es ist eine der bedeutendsten Bühnen im gesamten deutschen Sprachraum. Neben diesem Theater gibt es aber eine Reihe weiterer Häuser, die auch zu Wiens Sehenswürdigkeiten zählen. In allen Bezirken finden sich größere oder kleinere Theaterhäuser und Bühnen, die allesamt gut besucht sind, die Wiener gelten als leidenschaftliche Theatermenschen. Ob es das Theater in der Josefstadt ist, die Kammerspiele oder das Akademietheater unweit des Konzerthauses, das Angebot ist groß und für jeden Geschmack etwas dabei. Eines von Wiens Highlights ist in jedem Fall der Besuch einer der Bühnen, sei es für ein Musical im Ronacher, eine moderne Oper im Theater an der Wien, ein Kabarettaufführung im Simpl oder eine Operette in der Volksoper, alle diese Häuser gehören gleichzeitig zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien.
Weitere Bühnen sind:

  • Ateliertheater
  • Schauspielhaus
  • Werk X
  • Drachengasse
  • Theater Kosmos
  • Gloria Theater
  • Hamakom Theater im Nestroyhof
  • Metropol
  • Rabenhof Theater

 

Ein Rundgang durch Wien

Viele der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien finden sich zentral in der Stadt - oder sind bequem mit einem Bus oder der U-Bahn erreichbar. Bei einem kleinen Rundgang können Besucher aber auch zu Fuß die schönsten Sehenswürdigkeiten erreichen. Start ist das Zentrum, hier steht imposant der Stephansdom. Um ihn herum finden sich die mittelalterlichen und barocken Gässchen der Stadt und die eine oder andere Kirche. Über die Kärntnerstraße, eine große Einkaufsstraße, gelangt man zur Staatsoper und zur Albertina. Hier kann man im Burggarten verweilen und im Palmenhaus einen Kaffee genießen. Kurz ums Eck kommt man zur Hofburg, wo das Nationalbibliothek zu finden ist, die Kaiserappartements oder auch die Silberkammer mit den Schätzen der Habsburger. Daneben finden Interessierte das Natur- und das Kunsthistorische Museum, ein paar Schritte weiter das Parlament, das Rathaus und das Burgtheater. Wieder ein kleines Stück weiter steht die imposante Universität, die erste deutschsprachige in der Geschichte. In deren Nachbarschaft steht die neogotische Votivkirche. Um den Rundgang zu komplettieren, folgt man der Ringstraße zum Donaukanal, wo die Sternwarte Urania direkt am Wasser steht. Durch den Stadtpark am Museum für Angewandte Kunst vorbei flaniert man unter der Ringstraßenallee weiter Richtung Karlsplatz, wo die Karlskirche, der Musikverein und das Künstlerhaus stehen - und man wieder zur Staatsoper zurück findet.

 

Kulinarisches und Kaffee

Wien ist eines der Zentren der Kaffeehauskultur. Hier in den vielen traditionsreichen Cafés saßen schon die berühmtesten Schriftsteller und Maler. Die Kaffeehäuser gehören zur Alltagskultur und einige gehören zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien. Darunter sind zum Beispiel das Café Central in der Herrengasse, vor dem sich regelmäßig Schlangen bilden. Aber auch das Demel mit den hausgemachten Torten ist ein Tipp, das Café Bräunerhof, in dem Thomas Bernhard gerne saß oder auch das Café Museum am Karlsplatz. Überall bekommt man die köstlichsten Mehlspeisen, bestimmt eines der Highlights von Wien. Denn wer die nicht gekostet hat, kann nicht behaupten, Wien erlebt zu haben.


Kleidung - Fashion

Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Strand Mode

Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE



"Übersichtliche und gute Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer >* enthalten alle wichtigen geographischen Informationen über Land & Leute, Sätze und Wörter sowie nützlichen Verhaltenstipps für Ihre Urlaubsreise. Mit umfangreicher Speisekarte und einem Reisewörterbuch für die schnelle Verständigung."

 

Ganz egal welche Art der Reise Sie planen möchten, einige grundlegende Informationen sollte allerdings jeder gute Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer beinhalten. Um den für Sie passenden und besten Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer zu finden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Vorstellungen Sie von Ihrem Wien Urlaub haben. Wollen Sie lediglich die berühmtesten Sehenswürdigkeiten abklappern, überwiegend einen entspannten Urlaub verbringen, die Geschichte Ihres Reiseziels verfolgen oder einen Aktivurlaub machen? Reisen Sie alleine oder mit einem Partner, Freunden oder Kindern? Das alles sind wichtige Merkmale, um entscheiden zu können, welcher guter Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer der für Sie beste Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer wäre. Für welchen Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer Sie sich entscheiden sollten, können Sie nachfolgend in unserer Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer Empfehlung entnehmen.

 

Bester Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer, welcher im Test und Vergleich zu anderen Reiseführern mit sehr gut abgeschnitten hat & welche, die unserer Meinung nach am Besten zum Empfehlen sind!

Anhand eines guten Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer erhalten Sie einen grandiosen Einblick über die Planung Ihrer Reise!

 

Hier finden Sie die beliebtesten und zugleich schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien - Reiseführer für Ihre Urlaubsreise:


DuMont Reise-Taschenbuch Wien Reiseführer plus Reisekarte. Mit Autorentipps, Stadtspaziergängen und Touren.

DuMont Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer plus Reisekarte. Mit Autorentipps, Stadtspaziergängen und Touren. 

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

 Sehr guter Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer 


Wien MM-City Reiseführer Michael Müller Verlag Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps und Web-App mmtravel.com

Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer - Michael Müller Verlag. Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps und Web-App.

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

 Sehr guter Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer 


Reiseführer WIEN Einfach Reisen

Reiseführer Wien - Einfach Reisen.

 

 

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

 Sehr guter Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer 


MARCO POLO Reiseführer Wien Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event&News

MARCO POLO Reiseführer Wien - Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App.

 

 

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit ~ Infos + Umfang + Fachwissen

 Sehr guter Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer 


111 Orte für Kinder in Wien, die man gesehen haben muss Reiseführer

111 Orte für Kinder in Wien, die man gesehen haben muss Wien Reiseführer für Kinder.

 

 

 

Weitere Details ansehen >*

Reiseführer kaufen >*

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos ~ Umfang + Fachwissen

 Sehr guter Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer 



Reisegepäck Sale

Zu den Angeboten bei Amazon.de

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Sichere Badeschuhe

Zu den Angeboten bei Amazon.de > 

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE



Unsere Wien Reiseführer Empfehlung - eine Übersicht:


1. Lonely Planet Die Backpacker Bibel: (Preis liegt zwischen 15 und 30 Euro) – ausführliche Insidertipps rund um Wien für Backpacker, jedoch deutlich mehr Text als Bilder.

Seitenumfang: ca. 240-1400 Seiten


2. Marco Polo Der König auf dem Reiseführer Markt: (Preis liegt zwischen 8 und 10 Euro) – handlich und farbenfroh, bietet eine gute Übersicht über Wien, aber wenige Details.

Seitenumfang: ca. 120-150 Seiten


3. DuMont Seriös und stilvoll: (Preis liegt zwischen 23 und 25 Euro) – übersichtlich, ausführlich und stilvoll; besonders ansprechend für Reisende mit gehobenen Ansprüchen.

Seitenumfang: ca. 380-550 Seiten


4. Baedeker Ein Reiseführer Urgestein: (Preis liegt zwischen 18 und 23 Euro) – der traditionsbewusste Klassiker mit Lerneffekt; die alphabetische Auflistung erinnert an ein Lexikon.

Seitenumfang: ca. 200-450 Seiten


5. Merian Der Globetrotter Pionier: (Preis liegt zwischen 9 und 15 Euro) – schneller Überblick; ähnlich wie der Marco Polo Reiseführer bietet Merian viele Bilder und Tipps, ohne sich dabei in Details zu verlieren.

Seitenumfang: ca. 300-900 Seiten

 

Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer von Baedeker ansehen >

✔ Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer von M. Müller ansehen >

✔ Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer von Lonely Pl. ansehen >

✔ Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer von Marco P. ansehen >

✔ Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer von Reise KH ansehen >

Versandkostenfrei bei Amazon.de, *Links führen zu Amazon.de



Für gute Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer ist die Auswahl auf dem Markt groß und gut. Die verschiedenen Verlage haben mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas parat. Diese kleine, von uns recherchierte Auswahl, der besten Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführer zeigt es und soll Ihnen eine kleine Hilfestellung beim Kauf eines guten Wien Sehenswürdigkeiten Reiseführers geben.

 

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien - Highlights und Ausflugstipps für Wien - Empfehlung & Informationen

 

*Links sind Partner Links & führen zum Amazon Shop.

 

  • Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien.
  • Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten In Wien.
  • Und die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien. 

 

Wien Wiki