Menorca Reiseführer Empfehlung & Information

Gut gewappnet für Ihre nächste Menorca Reise mit unserer Menorca Reiseführer Empfehlung!

> Was leistet ein guter Reiseführer tatsächlich? Die Voraussetzung von fundiertem Fachwissen, gegen Labyrinthe und Irrwege, so bleiben Sie demnächst auf dem richtigen Pfad!<

Menorca Reiseführer Informationen

Als Einleitung, ein kleiner eigener Menorca Reiseführer aus dem Hause Copyright by Reiseführer-Empfehlung.com

Dieser Menorca Reiseführer soll Ihnen einen Überblick über die Highlights der Kanareninsel geben. Menorca hat landschaftlich und kulturell sehr viel zu bieten. Unser bester Menorca Reiseführer soll Ihnen zur Urlaubsvorbereitung helfen.


Menorca - Nicht nur die kleine Schwester von Mallorca

Die Balearen, das Inselparadies im Mittelmeer, sind 5.000 km² groß. Die Küste ist mit seinen 1.200 km wirklich beeindruckend. In einem Menorca Reiseführer kann man erste Eindrücke sammeln und später mit der Wirklichkeit vergleichen. Insgesamt 151 Inseln umfasst das Archipel, dessen Name von den Baliaderes stammt - Söldner, die sich mit Steinschleudern bewaffnet in der Antike für Schlachten zur Verfügung stellten.
Die meisten Inseln sind unbewohnt, Mallorca, Ibiza, Formentera und Menorca sind bewohnt und als Urlaubsinsel bekannt und beliebt, wie in jedem guten Menorca Reiseführer zu lesen ist. Menorca ist die zweitgrößte Insel der Balearen.  Sie ist ca. 670 km² groß und hat ca. 56.000 Einwohner. Die Inselhauptstadt heißt Maó. Hier leben ca. 22.000 Einwohner. Der internationale Flughafen findet sich ebenfalls in Maó.
Der höchste Berg heißt Puig de Toro und ist immerhin 357 m hoch. 1993 wurde die Insel zum Biosphärenreservat der UNESCO erklärt. Auf Menorca machten sich in der Vergangenheit Phönizier, Römer und Mauren breit. Auch die Briten und die Franzosen hinterließen ihre Spuren, ein guter Menorca Reiseführer beschäftigt sich auch ausgiebig mit der Geschichte.

Urlaubsfreuden auf Menorca

Wer auf dieser wunderschönen Insel Urlaub macht, will so viel wie möglich von Land, Leute, Küche und Landschaft in sich aufnehmen. Die Küche ist empfehlenswert - wer weiß schon, dass die Mayonnaise von dort kommt. Diese Soßenkreation geht auf die Franzosen zurück und heißt hier Salsa Mahonesa und wird im Original aus Olivenöl, Knoblauch und Eiern zubereitet. Fisch und Meeresfrüchte sind natürlich ein Muss, wenn man die menorcinische Küche ausprobieren möchte. Wer wirklich originale Speisen probieren möchte, der geht in ein kleines einheimisches Restaurant. Das ist oft nicht nur preiswerter, sondern ursprünglicher. Diese Tipps gibt auch ein bester Menorca Reiseführer. Gute Weine sind in der Mittelmeerregion ebenfalls vorhanden. Da kommt richtiges Urlaubsfeeling auf. Sonnenuntergang, ein gutes Essen, guter Wein - das findet man auf Menorca in jedem Fall.

Architektur und Geschichte

Marco Polo, eine Menorca Reiseführer Empfehlung, gibt hier wertvolle Tipps. Auch Baedeker ist ein sehr guter Menorca Reiseführer. Beide sind bequem mitzunehmen, um alles nachlesen zu können. In der Hauptstadt findet man noch die Spuren der Briten in der Architektur. Typisch britische Erkerfenster und rote Hausfassaden prägen viele Gebäude in der Altstadt. Die Altstadt ist klein und überschaubar. Rund um die Placa de la Constitució reihen sich Paläste und Kirchen, enge Gassen und kleine Plätze. Anziehungspunkt ist die im 18. Jahrhundert gebaute Kirche Santa Mariá. Ihr Ursprung reicht zurück bis ins 13. Jahrhundert. Man sollte sich treiben lassen, auch mal weg von den ausgetretenen Touristenpfaden, denn dabei entdeckt man manches Kleinod.
Unbedingt sollte man von der Altstadt über die belebte Hafenpromenade bummeln. Eine Bootstour durch den Naturhafen bringt einen anderen Blickwinkel auf die Stadt. Vom Schiff aus hat man auch einen herrlichen Blick auf die Golden Farm, ein Anwesen, das in Privatbesitz ist. Hier hat der legendäre Lord Nelson gelebt und mit seiner Geliebten Lady Hamilton einige Wochen verbracht. Auch ein bester Menorca Reiseführer nimmt dazu Stellung.

Ausflüge außerhalb von Maó

Wer beweglich sein will, sollte sich vielleicht ein Auto mieten - ganz Sportliche einen Roller. Da ist man mobil und kann die ganze Insel ansehen und genießen. Wer Richtung Nordküste unterwegs ist, findet ca. 7 km nördlich von Maó das zweitgrößte Feuchtgebiet der Balearen, den Parc Natural S'Albufera d'es Grau. Westlich davon liegt die Feriensiedlung Es Grau. Das Schutzgebiet ist fast 32 km² groß und umfassst vorgelagerte Inseln, Kiefern- und Steineichenhaine, eine Lagune, Moor und Steilküste. Besonders für Vogelkundler oder Hobbyornithologen ist es ein Paradies. Wer sich bis Fornells durchschlägt, wird mit einer malerischen Lage und einer Burgruine belohnt. Dort gibt es auch eine ausgezeichnete Langustensuppe! Cala Tarant bietet einen schönen Sandstrand für die Wasserratten unter den Urlaubern. Der nördlichste Punkt ist das Cap de Cavalleria mit dem weißgetünchten Leuchtturm. Die Klippe, auf dem er steht, ist über 90 m hoch. Übrigens kann man an diesem Kap bei windstillen Tagen herrliche Radtouren machen. Wer ganz hoch hinaus will, der fährt zum höchsten Punkt der Insel, dem 357 m hohen Puig de Toro. Über eine Serpentinenstraße kommt man gut hinauf und wird mit einem Blick über die ganze Insel belohnt. Eine kleine Wallfahrtskirche und das Christuskreuz sind ebenfalls einen Blick wert. Wer sich noch mehr für die Geschichte interessiert, der sollte Richtung Ciutella fahren. Die Straße führt nämlich vorbei an den Naveta d'es Túdons. Diese megalithischen Monumente sind ganz berühmt, denn sie sollen schon vor ca. 3.500 Jahren den Insulanern als Gemeinschaftsgrab gedient haben. Bei archäologischen Grabungen hat man Skelette gefunden, ebenso wie Grabbeigaben von ca. 100 Menschen.

Ist man in Ciutella angekommen, findet man sich in einem malerischen Hafenstädtchen wieder. Unbedingt anhalten und ansehen. An der Uferpromenade reihen sich kleine Geschäfte, Bars und Restaurants aneinander, Segeljachten dümpeln im Wasser. Ciutella war übrigens eine phönizische Gründung, dann allerdings von den Mauren zur Hauptstadt gemacht und Medina Minurka genannt. Aber die Briten verlegten die Hauptstadt dann nach Maó. Auch in Ciutella gibt es eine sehenswerte Altstadt, sehr verwinkelt und mit einer Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert.

Tipps für Wanderfreunde

Auf Menorca kann man ausgezeichnet wandern. Südlich von Ciutella liegt eine der schönsten Buchten. Am besten folgt man dem Barranc d'Algendar. Auf 12 km findet sich ein Erosionstal, welches bei Santa Galdana ins Meer mündet. Leider gibt es einige Privatgrundstücke, so dass man nicht in ganzer Länge durchwandern kann.
Man muss sagen, dass die beste Menorca Reiseführer Empfehlung ist, die Insel selbst zu erkunden!

 


Bester Menorca Reiseführer, welcher im Test und Vergleich zu anderen Reiseführern mit sehr gut abgeschnitten hat & welche, die unserer Meinung nach am Besten zum Empfehlen sind!

Menorca Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Plus +

Tipp!

Bester Menorca Reiseführer!


aktuell

umfangreich

wertvolle Infos

Top Insider Wissen

genau recherchiert

Zusatzinfos

genaue Karte


Michael Müller Menorca Reiseführer Empfehlung

Dieser mit 276 umfassenden Seiten gute Menorca Reiseführer ist an Detailreichtum kaum zu übertreffen, Michael Müller eben! Hier wird auf alles perfekt eingegangen, was auf dem Weg liegt & was interessant ist. Die Insiderinfos sind Gold wert und gut gewählt. Mit den Reisebüchern vom Müller Verlag liegt man eigentlich immer auf der sicheren Seite. So ist es auch in diesem Fall. Die Sehenswürdigkeiten werden in einem leicht lesbaren und trotzdem spannenden Stil beschrieben. Man kann sich anhand diesem guten Menorca Reiseführers richtig in eine Vorfreude versetzen. TOP EMPFEHLUNG: Detailreichtum, wertvolle Tipps, für individual Reisende und äußerst genau recherchierter Reiseführer für Menorca! Hier sind viele schöne, persönliche Erfahrungen des Autors eingearbeitet.

 

Eine gelungene Kombination aus Wissen und Informationen. Übersichtlich und kreativ gestaltet sich der Michael Müller Menorca Reiseführer als wichtiger Weg Begleiter.

 

+ bester Menorca Reiseführer & unser Testsieger

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

Sehr guter Menorca Reiseführer

Menorca Reiseführer Testsieger Platz 1!



MARCO POLO Reiseführer Menorca Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service

MARCO POLO Menorca Reiseführer Empfehlung

Der Marco Polo Menorca Reiseführer ist schön, modern und in hervorragend guter Qualität bedruckt, die Beschreibungen sind knapp, aber interessant und zudem detailliert und aktuell gehalten, die enthaltenen Fotos sind gut ausgewählt und bieten einen tollen Eindruck von der Region. Für einen Kurztrip nach 

Menorca in die eine oder andere Region ist man mit diesem 

guten Menorca Reiseführer bestens gerüstet, erfährt etwas über die Gegend und die touristischen Highlights. Für eine ausführlichere Menorca Reise und einen gezielten, längeren Aufenthalt im schönen Menorca, wäre dieser Reiseführer eher bedingt zu empfehlen. Denn für längere Menorca Aufenthalte sind die Informationen dann doch zu knapp gehalten. Insgesamt liegt für die empfohlenen Zwecke ein gelungener und schön gestalteter Menorca Reiseführer vor. Dieser Marco Polo Menorca Reiseführer besticht durch seine übersichtliche Aufmachung. Er enthält die wichtigsten Informationen über die Stadt und die wichtigsten Karten die man benötigt und man findet sich gut zurecht. Das Format ist ideal, sehr kompakt, passt gut in jede Tasche.

Er lebt von den vielen Extratipps. Guter Menorca Reiseführer!

Sehr guter Menorca Reiseführer



DuMont direkt Reiseführer Menorca

Dumont Menorca Reiseführer Empfehlung

Dieser sehr gute Menorca Reiseführer zeichnet sich dadurch aus, dass er von jemandem geschrieben worden ist der die Insel kennt. Selbst kleinere Ort sind vermerkt. Die Informationen sind genügend erläutert & die vorgeschlagenen Routen sind gut durchdacht. Er enthält viele nützliche Tipps, konkrete Routenvorschläge & liefert nützliches Kartenmaterial mit.

Sehr guter Menorca Reiseführer



Menorca Die schönsten Inselwanderungen. 35 Touren. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer)

Rother Menorca Wander - Reiseführer Empfehlung

Ausführlicher, zuverlässiger und sehr präziser Wanderführer für Menorca. Interessante Aufmachung, sehr gut auch für die Reisevorbereitung. Hervorragendes Kartenmaterial. Wertvoller Menorca Urlaubs Begleiter!

Sehr guter Menorca Reiseführer



Kompass Karten, Menorca (KOMPASS-Wanderkarten, Band 243)

Kompass Menorca Reiseführer Empfehlung

Ein klassischer, sehr übersichtlicher Menorca Reiseführer, in dem fast alles Wichtige drin steht. Gut geordnet. Günstig, kompakt, optimales Preisleistungsverhältnis, übersichtlich und viele gute Tipps! Unbedingt für den nächsten Menorca Urlaub einpacken und versteckte Buchten und wunderschöne Ecken auf eigene Faust entdecken!

Sehr guter Menorca Reiseführer



Langenscheidt Sprachführer Spanisch - Buch inklusive E-Book zum Thema „Essen & Trinken“ Die wichtigsten Sätze und Wörter für die Reise

TIPP! Spanisch Sprachführer - Empfehlung - von Reiseführer-Empfehlung.com

"Das Buch ist zwar klein, hat es aber mächtig in sich"

+ Handlich, Größe 10cm

+ Essen gehen, Hotel, Reise & Verkehr, Shopping, Bank, Gesundheit, Notfälle, Wörterbuch, Freizeit, Unterhaltung, Übernachten, Wohnen... Die wichtigsten Sätze & Wörter für die Reise

 

>>>Fit für ihren nächsten Urlaub zum Shop<<<


Hier gelangen Sie zur versandkostenfreien Reiseführer Auswahl im online Shop* >

 

 

Versandkostenfrei: Reiselektüre - Literatur - Bücher

Angebote >* Bestseller >* Neuheiten >* Taschenbücher >*

* Werbung: Angebote bei Amazon.de


Für gute Menorca Reiseführer ist die Auswahl auf dem Markt groß und gut. Die verschiedenen Verlage haben mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas parat. Diese kleine, von uns recherchierte Auswahl, der besten Menorca Reiseführer zeigt es und soll Ihnen eine kleine Hilfestellung beim Kauf eines guten Menorca Reiseführers geben.

Bester Menorca Reiseführer Empfehlung & Informationen

Links führen zum Amazon Shop.